Talk:Alta Trinita beata (Anonymous)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Ein Blick in den Katalog des Verlages Breitkopf & Härtel (ChB 2833 Chorpartitur) zeigt, dass dieses Werk ein Arrangement des früheren Thomaskantors Günther Ramin (1898 - 1956) ist. Dass es kein Werk des 14. oder. 15. Jahrhunderts sein kann, zeigt auch die typisch funktionale Stimmführung des Basses im Rahmen von Tonika, Subdominante und Dominante. Typisch für Alte Meister sind linerae Stimmführungen.

In der Chorpartitur steht: "Anonymus / herausgegeben von Günther Ramin" (vgl. https://www.breitkopf.com/assets/pdf/263_PDF_CHB_2833_PP.pdf). Das lässt noch nicht den Schluss zu, dass es Ramin komponiert oder arrangiert habe. So steht es auch im Katalog (beachte den ausdrücklichen Zusatz "Hrsg."). Ich würde unter diesen Voraussetzungen keine Zuschreibung vornehmen. Ansonsten ist das Stück dort als "Trinitatisgesang aus dem 15. Jahrhundert" untertitelt, was man natürlich infrage stellen kann. Allerdings genügt m.E. der Hinweis auf die Stimmführung nicht, denn allerspätestens im 16. Jahrhundert sind solche Bassläufe bereits geläufig. --Friedemann Bach (talk) 18:29, 17 June 2016 (UTC)