Herr, der du vormals gnädig warst, SWV 182 (Heinrich Schütz)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
MusicXML.png MusicXML
Logo_capella-software_kurz_2011_16x16.png Capella
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2017-09-13)   CPDL #46336:         
Editor: James Gibb (submitted 2017-09-13).   Score information: A4, 1 page, 34 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Transcribed from the Blankenburg edition on IMSLP. MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Herr, der du vormals gnädig warst, SWV 182
Composer: Heinrich Schütz
Lyricist: Cornelius Becker

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredChorale

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1628 in Psalmen Davids, Op. 5. Revised by Schütz in 1661, no. 85
  2nd published: 1894 in Heinrich Schütz: Sämtliche Werke, Volume 16, no. 85
  3rd published: 1957 in Neue Schütz-Ausgabe, Volume 6, p. 84
Description: Psalm 85 from the Becker Psalter.

External websites:

Original text and translations

Original text and translations may be found at Psalm 85.

German.png German text

1  Herr, der du vormals gnädig warst deinem erwählten Lande
und die G'fangnen erlöset hast, das Volk aus Jakobs Stamme,
das du vergeben hast aus Gnad
deinem Volk seine Missetat
und ihre Sünd bedekket.

3  Willt du denn zürnen immerdar mit uns ohn alle Maßen
und deinen Grimm so ganz und gar über dein Volk auslassen?
Tröst uns, Gott, unser Heiland treu,
laß ab vom Zorn und mach uns frei,
die Ungnad von uns wende.

5  Es ist ja nah sein hülfreich Hand allen, die ihm vertrauen,
die Ehre wohnt in unsem Land, das wollen wir noch schauen,
die Güt der Treu begegnen muß,
der selig Fried wird mit ein'm Kuß
Gerechtigkeit umfangen.

6  Vom Himmel schau Gerechtigkeit, auf Erden wachs die Treue,
daß uns der Herr genädig sei, das Land mit G'wächs erfreue,
damit dennoch Gerchtigkeit
vor ihm mög bleiben allezeit
und gehen im Schwang auf Erden.