Ach, wie ist's möglich dann (Friedrich Silcher)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2016-07-04)   CPDL #40228:       
Editor: Claude Tallet (submitted 2016-07-04).   Score information: A4, 1 page, 273 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Ach, wie ist's möglich dann
Composer: Friedrich Silcher
Lyricist: Wilhelmine von Chézy

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SecularPartsong

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1860 in Volkslieder für vier Männerstimmen, Heft XII, Op. 70, Tübingen: Laupp, no. 8
  2nd published: 1902 in Volkslieder, gesammelt und für vier Männerstimmen gesetzt, no. 137

Description: Neudichtung nach einem Volkslied aus Thüringen

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Ach, wie ist's möglich dann,
daß ich dich lassen kann;
hab' dich von Herzen lieb,
das glaube mir!
Du hast die Seele mein
so ganz genommen ein,
daß ich kein' andre lieb'
als dich allein!

Blau blüht ein Blümelein,
das heißt Vergiß nicht mein;
dies Blümlein leg' ans Herz
und denke mein!
Stirbt Blum' und Hoffnung gleich,
wir sind an Liebe reich,
denn sie stirbt nicht bei mir,
das glaube mir!

Wär' ich ein Vögelein,
bald wollt' ich bei dir sein,
scheut' Falk' und Habicht nicht,
flög' schnell zu dir!
Schöß' mich ein Jäger tot,
fiel ich in deinen Schoß;
sähst du mich traurig an,
gern stürb ich dann.