Difference between revisions of "Volksliederbuch für Männerchor"

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search
(Contents)
(Contents)
Line 2,371: Line 2,371:
 
|Die Heere blieben am Rheine steh‘n
 
|Die Heere blieben am Rheine steh‘n
 
|Blücher am Rhein
 
|Blücher am Rhein
|[[Carl Gottlieb Reißiger]]
+
|[[Carl Gottlieb Reissiger]]
 
|
 
|
 
|258
 
|258

Revision as of 16:43, 21 October 2019

General information

Title: Volksliederbuch für Männerchor

Editors / Compilers: Kommission für das deutsche Volksliederbuch

Number of voices: 4vv   Voicing: TTBB

Language: German
Instruments: A cappella

Publication date and place: 1906 Leipzig

Description:

View the German Wikipedia article on Volksliederbuch für Männerchor. (English translation by Google)

Momentan (2018) sind noch nicht alle Lieder in diesem Buch urheberrechtsfrei, siehe z.B. Georg Schumann oder Richard Strauss.

External websites:

Contents

Text Incipit Title / CPDL page Composer Arranger No. Page
Es ist ein Reis entsprungen Es ist ein Reis entsprungen Praetorius Fritz Volbach 1 1-003
Vom Himmel hoch da komm ich her Vom Himmel hoch da komm ich her Philipp Wolfrum 2 1-004
Vom Himmel hoch da komm ich her Vom Himmel hoch da komm ich her Volksweise Philipp Wolfrum 3 1-005
Freut euch, ihr lieben Christen Weihnachtsfreude Leonhard Schröter Ludwig Erk 4 1-006
Jesus Christus, unser Heiland Osterlied Philipp Wolfrum 5 1-008
Ein feste Burg ist unser Gott (alte Form) Martin Luther Philipp Wolfrum 6 a 1-009
Ein feste Burg ist unser Gott (ausgeglichene Form) Martin Luther Philipp Wolfrum 6 b 1-012
Mit Fried und Freud fahr ich dahin Mit Fried und Freud fahr ich dahin Johann Walter Gustav Schreck 7 1-014
Allein Gott in der Höh sei Ehr Trinitatisfest Nikolaus Decius Heinrich van Eyken 8 1-015
Christe, du bist der helle Tag Abendlied Philipp Wolfrum 9 1-016
O Welt, ich muss dich lassen O Welt, ich muss dich lassen Isaac, Schein Gustav Schreck 10 1-017
Wie schön leucht uns der Morgenstern Wie schön leucht uns der Morgenstern Philipp Nicolai Philipp Wolfrum 11 1-018
Wachet auf, ruft uns die Stimme (alte Form) Philipp Nicolai Philipp Wolfrum 12 a 1-020
Wachet auf, ruft uns die Stimme (ausgeglichene Form) Philipp Nicolai Philipp Wolfrum 12 b 1-023
Wie soll ich dich empfangen Advent Teschner Heinrich van Eyken 13 1-025
Wenn ich in Todesnöten bin Trost des Sterbenden Melchior Franck Gustav Schreck 14 1-026
Nun danket alle Gott Nun danket alle Gott Johann Crüger Philipp Wolfrum 15 1-028
Jesus meine Zuversicht Jesus meine Zuversicht Johann Crüger Philipp Wolfrum 16 1-029
Wenn ich einmal soll scheiden Trost in Todesnot Hans Leo Hassler,Johann Sebastian Bach Gustav Schreck 17 1-030
Wer nur den lieben Gott lässt walten Wer nur den lieben Gott lässt walten Neumark Gustav Schreck 18 1-031
Nun sich der Tag geendet hat Abendlied Adam Krieger Hermann Kretzschmar 19 1-032
Lobe den Herren, den mächtigen König Lobe den Herren Philipp Wolfrum 20 1-033
Was Gott tut, das ist wohlgetan Was Gott tut, das ist wohlgetan Gustav Schreck 21 1-034
Sei nur still, sei nur still Sei nur still Johann Wolfgang Franck Hermann Kretzschmar 22 1-036
Mitten wir im Leben sind Mitten wir im Leben sind Peter Cornelius 23 1-038
Siehe, wie dahinstirbt / Ecce, quomodo moritur Zur Totenfeier Jakobus Gallus Eusebius Mandyczewski 24 1-040
Wir treten zum Beten Dankgebet Julius Röntgen 25 1-044
Wie groß und gut Dankgebet Julius Röntgen 26 1-048
Seht, Christenleute Gottesgericht Julius Röntgen 27 1-050
Dass alle Menschen sterben müssen Am Grabe eines Frühverstorbenen Heinrich Albert Georg Göhler 28 1-054
Komm, süßer Tod Sterbelied Johann Sebastian Bach Georg Schumann 29 1-060
Brich entzwei, mein armes Herze Klage am Kreuze Jesu Johann Sebastian Bach Georg Schumann 30 1-062
Dir, dir, Jehova, will ich singen Dir, dir, Jehova, will ich singen Johann Sebastian Bach Georg Schumann 31 1-064
O finstre Nacht, wann wirst du O finstre Nacht Johann Sebastian Bach Georg Schumann 32 1-066
Ich halte treulich still Ich halte treulich still Johann Sebastian Bach Georg Schumann 33 1-068
Nicht so traurig, nicht so sehr Nicht so traurig, nicht so sehr Johann Sebastian Bach Georg Schumann 34 1-070
Wie wohl ist mir, o Freund der Seelen Wie wohl ist mir, o Freund der Seelen Johann Sebastian Bach Georg Schumann 35 1-071
Gott, wie groß ist deine Güte Gott, wie groß ist deine Güte Johann Sebastian Bach Georg Schumann 36 1-074
Bist du bei mir, geh ich mit Freuden Bist du bei mir Johann Sebastian Bach Georg Schumann 37 1-076
Auferstehn, ja auferstehn wirst du Die Auferstehung Karl Heinrich Graun Hermann Kretzschmar 38 1-079
Selig sind des Himmels Erben Selig sind des Himmels Erben Johann Christian Heinrich Rinck 39 1-080
Und es ward Finsternis / Tenebrae factae sunt Christi Todesstunde Johann Michael Haydn Eusebius Mandyczewski 40 1-083
Ave verum corpus / Christe, Mensch geboren Ave verum corpus Wolfgang Amadeus Mozart Carl Reinecke 41 1-086
Wie sie so sanft ruhn Der Gottesacker Friedrich Burchard Beneken Wilhelm Berger 42 1-088
Die Himmel rühmen Die Ehre Gottes aus der Natur Ludwig van Beethoven Carl Reinecke 43 1-089
Gott ist mein Lied Gottes Macht und Vorsehung Ludwig van Beethoven Carl Reinecke 44 1-092
Der Mensch lebt und bestehet Motette Hans Georg Nägeli 45 1-094
Selig sind die Toten Selig sind die Toten Louis Spohr Carl Rundnagel 46 1-096
Leis wandeln wir Grablied Carl Maria von Weber Eusebius Mandyczewski 47 1-098
Harre, meine Seele Harre des Herrn César Malan Friedrich Hegar 48 1-099
Der Herr ist mein Hirt Der Herr ist mein Hirt Bernhard Klein 49 1-101
Wohin soll ich mich wenden Aus der deutschen Messe. Zum Eingang Schubert Eduard Kremser 50 1-106
Heilig, heilig Aus der deutschen Messe II. Sanctus Franz Schubert 51 1-108
Wie selig sind die Toten / Beati mortui Selig sind die Toten Felix Mendelssohn 52 1-109
In stiller Nacht In stiller Nacht Johannes Brahms Friedrich Hegar 53 1-113
Es ist ein Kriegsmann Christ und der Tod Max Bruch 54 1-115
Nun schläfet man In der Nacht Max Bruch 55 1-118
Vom Himmel kommt, o Engel Christkindleins Wiegenlied A. von Othergraven 56 1-120
O Herr Jesu Christ, Gottes Sohn Christi Himmelfahrt Hans Sitt 57 1-128
Passionslied: 0 Mensch, bewein Hans Sitt 58 1-130
O Traurigkeit Jesu Leiden Hans Sitt 59 1-132
Zu Bethlehem geboren ist Weihnacht Hans Sitt 60 1-133
Nun danket Gott, ihr Christen all Ostergesang Hans Sitt 61 1-134
Jesu, meines Herzens Freud Freud in Jesu Hans Sitt 62 1-136
Schönster Herr Jesu Jesus über alles Ludwig Thuille 63 1-137
Wann Angst und Not Trost der betrübten Seele Hans Sitt 64 1-138
Solls sein Rezept wider die Melancholei Hans Sitt 65 1-140
Die große Lieb des Herren Von der Liebe Jesu und Mariä Hans Sitt 66 1-142
Mein Herz will ich dir schenken Krippenlied Hans Sitt 67 1-144
Mein Herz entzündt Liebe zu Jesus Hans Sitt 68 1-146
Mein Seel ist traurig ganz Jesu Abschied von Maria Hans Sitt 69 1-148
Heb die Augen Christus am Kreuz Hans Sitt 70 1-150
Nun sing, erlöstes Israel Osterlied Hans Sitt 71 1-152
Gott, vor deinem Angesichte Bußlied Hans Sitt 72 1-154
In dulci jubilo, nun singet und seid froh In dulci jubilo Georg Schumann 73 1-156
Joseph, lieber Joseph mein Weihnachtswiegenlied Hermann Kretzschmar 74 1-160
Still, weils Kindlein schlafen will Weihnachtslied Volksweise Eduard Kremser 75 1-162
Auf, auf, ehs Hiartn Die Hirten auf dem Felde Volksweise A. von Othergraven 76 1-163
Stille Nacht, heilige Nacht Die heilige Nacht Franz Xaver Gruber Hermann Riedel 77 1-168
O du fröhliche, o du selige Die drei großen christlichen Feste Volksweise Hermann Riedel 78 1-169
Da Jesus in den Garten ging Das Leiden des Herrn Volksweise Trautmann 79 1-170
Ave Maria, dich lobt Musica Aus der Colmarer Meisterliederhandschrift Albrecht Lesch Hermann Kretzschmar 80 1-174
Es flog ein Täublein weiße Täublein weiß Volksweise Georg Schumann 81 1-178
Gegrüßt sei, Maria Verkündigung Fritz Volbach 82 1-180
Königin der Himmele Regina coeli Bernhard Scholz 83 1-181
Es blühn drei Rosen Zum Namenstage Jesu Philipp Wolfrum 84 1-182
Maria die wollt wandern gehn Marias Wanderschaft Fritz Volbach 85 1-184
Tröst die Bedrängten Ruf an St. Raphael A. von Othergraven 86 1-185
Tröst die Bedrängten An St. Raphael Friedrich Gernsheim 87 1-190
Wer sich des Maiens wölle Geistlicher Maien Richard Strauss 88 1-192
Der Mensch hat nichts so eigen Lob der Freundschaft Heinrich Albert Georg Göhler 89 1-196
Wenn jemand den stärkesten Helden Das gute Gewissen Valentin Rathgeber Eusebius Mandyczewski 90 1-198
Lasst mich in Tränen Klage Georg Friedrich Händel Georg Schumann 91 1-200
Richt empor den Blick Tröstung Georg Friedrich Händel Georg Schumann 92 1-202
Leih aus deines Himmels Höhen Leih aus deines Himmels Höhen Christoph Willibald Gluck Carl Reinecke 93 1-205
O Isis / O Schutzgeist Weihelied Wolfgang Amadeus Mozart 94 1-208
Auf der Andacht heilgem Flügel Gebet Wolfgang Amadeus Mozart Carl Reinecke 95 1-210
Brüder, reicht die Hand zum Bunde Bundeslied Wolfgang Amadeus Mozart Eduard Kremser 96 1-212
Die Flamme lodert Opferlied Ludwig van Beethoven Carl Reinecke 97 1-214
Des Jahres letzte Stunde Neujahrslied Johann Abraham Peter Schulz Wilhelm Berger 98 1-216
Warum sind der Tränen Trost für mancherlei Tränen Johann Abraham Peter Schulz Wilhelm Berger 99 1-218
Im Grabe ist Ruh Die Ruhe im Grabe Georg Carl Claudius Hermann Kretzschmar 100 1-219
Es fürchte die Götter Lied der Parzen Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 101 1-220
Eintracht und Liebe / Integer vitae Integer vitae F. F. Flemming 102 1-224
Ruhe, schönstes Glück der Erde Ruhe, schönstes Glück der Erde, D657 Franz Schubert 103 1-226
Sanft und still Trauergesang Franz Schubert Carl Reinecke 104 1-232
Das ist der Tag des Herrn Schäfers Sonntagslied Conradin Kreutzer 105 1-234
Die Elle, und die bei der Nähterin ist Die Nähterin Volksweise Friedrich Gernsheim 106 1-236
Es ist bestimmt in Gottes Rat Es ist bestimmt in Gottes Rat Felix Mendelssohn Robert Radecke 107 1-238
Willst du in des Lebens Stürmen Lebensregel Johannes Dürrner 108 1-240
Die Abendglocken läuten Abendgebet Julius Otto 109 1-242
Das alte Jahr vergangen ist Neujahrslied Ludwig Erk 110 1-244
Groß ist Jehova Die Allmacht Vinzenz Lachner 111 1-246
Beglückt darf nun dich Pilgerchor Richard Wagner 111 a 1-251
Pilger auf Erden Grablied Franz Schubert Peter Cornelius 112 1-252
Ach, was ist Leben doch so schwer Sei still Franz Magnus Böhme Engelbert Humperdinck 113 1-253
Herr, der du spanntest Gebet für das Vaterland Julius Röntgen 114 1-256
Wohin man sich auch kehrt Holland und Seeland Julius Röntgen 115 1-258
Laut erschalle Dem Helden Georg Friedrich Händel Georg Schumann 116 1-261
Heil dir im Siegerkranz Heil dir im Siegerkranz Henry Carey Engelbert Humperdinck 117 1-263
Deutschland, Deutschland über alles Das Lied der Deutschen Joseph Haydn Friedrich Hegar 118 1-264
Alles schweige, jeder neige Weihelied (Landesvater) A. von Othergraven 119 1-266
Es klingt ein heller Klang Das Lied vom Rhein Hans Georg Nägeli 120 1-268
Wir schmückten Die neuen Pfingsten L. Berger 121 1-270
Der Gott, der Eisen wachsen ließ Vaterlandslied Albert Methfessel Robert Radecke 122 1-273
Stimmt an mit hellem, hohem Klang Deutsches Weihelied Albert Methfessel Robert Radecke 123 1-275
Freiheit, die ich meine Freiheit Karl Groos Eduard Kremser 124 1-276
Ich hab mich ergeben Gelübde Volksweise Friedrich Gernsheim 125 1-278
Wie mir deine Freuden winken Frühlingsgruß an das Vaterland Bernhard Klein Wilhelm Berger 126 1-279
So lang im deutschen Eichentale Jünglingswonne Franz Schubert 127 1-280
Dir möcht ich diese Lieder weihen An das Vaterland Conradin Kreutzer 128 1-283
Aus der Jugendzeit Aus der Jugendzeit Moritz Hauptmann 129 1-286
Wer kennt ein Land, wie meins so schön An Deutschland Heinrich Marschner Eduard Kremser 130 1-289
Durch tiefe Nacht Deutschland Felix Mendelssohn Eduard Kremser 131 1-291
Wo solch ein Feuer noch gedeiht Rheinweinlied Felix Mendelssohn 132 1-293
Sie sollen ihn nicht haben Der deutsche Rhein Robert Schumann 133 1-296
Zwischen Frankreich und dem Böhmerwald Auf der Wanderung Johannes Dürrner 134 1-299
Was ist des Deutschen Vaterland Des Deutschen Vaterland Gustav Reichardt 135 1-304
Und hörst du das mächtige Klingen Vaterlandslied Adolf Eduard Marschner 136 1-308
Ich kenn ein hellen Edelstein Das treue deutsche Herz Julius Otto 137 1-310
Es braust ein Ruf Die Wacht am Rhein Karl Wilhelm 138 1-312
Wo solch ein Feuer noch gedeiht Rheinweinlied Robert Franz 139 1-314
Wenn der Schnee von den Alpen Heimweh Ignaz Heim 140 1-322
Ich bin ein Schweizerknabe Der Schweizerknabe Joseph Greith Friedrich Hegar 141 1-324
Herz, wohi zieht es di? Sehnsucht nach der Heimat Ferdinand Huber Friedrich Hegar 142 1-326
Behüet mys Chind Behüet mys Chind Volksweise Friedrich Hegar 143 1-328
Drunten im Unterland Unterländers Heimweh Volksweise A. von Othergraven 144 1-330
Drunten im Unterland Unterländers Heimweh Volksweise Eduard Kremser 145 1-332
Juhe, Tirolerland Juhe, Tirolerland Volksweise Eduard Kremser 146 1-333
Zillertal, du bist mei Freud Zillertal, du bist mei Freud Volksweise Adolf Kirchl 147 1-335
Znachst han i a Roas gmacht Die steirische Reise Volksweise Eduard Kremser 148 1-336
Traute Heimat In der Fremde Volksweise Friedrich Hegar 149 1-337
Wenn ich den Wandrer frage Die Heimat Friedrich Brückner Friedrich Hegar 150 1-338
Aus der Jugendzeit Aus der Jugendzeit Robert Radecke 151 1-339
O Muttersprache, schön und weich / Min Modersprak Meine Muttersprache E. S. Engelsberg 152 1-341
Muttersprache, Mutterlaut Muttersprache, Mutterlaut Friedrich Hegar 153 1-346
Mit kosenden Frühlingswinden Heimweh Friedrich Hegar 154 1-348
Kennt ihr das Land der Eichenwälder Deutsches Lied Friedrich Hegar 155 1-353
Es grünen frisch die Wiesen Frühling Fürst Wizlaw von Rügen Hermann Kretzschmar 156 1-356
Der Mai tritt ein mit Freunden Mailied Zuccalmaglio Georg Schumann 157 1-359
Der Mai will sich mit Gunsten Mai-Reigen Volksweise Ludwig Thuille 158 1-360
Der Winter ist vergangen Der Maibaum Volksweise Bernhard Scholz 159 1-362
Wohl kommt der Mai Mailied Orlando di Lasso Franz Bennat 160 1-364
Glück zu, ihr grünen Bäume Im Freien zu singen Heinrich Albert Engelbert Humperdinck 161 1-366
Die Lust hat mich gezwungen Frühjahrsliedchen Heinrich Albert Engelbert Humperdinck 162 1-368
Wälder, Auen Herbstgefühl Georg Friedrich Händel Georg Schumann 163 1-369
Gott der Träume An den Schlaf Johann Valentin Görner Eusebius Mandyczewski 164 1-372
Bald prangt, den Morgen zu verkünden Verheißung Wolfgang Amadeus Mozart Carl Reinecke 165 1-373
Sink hernieder Nachtgesang Hans Georg Nägeli 166 1-375
Die Tale dampfen Jägerchor Carl Maria von Weber Carl Reinecke 167 1-377
Schöne Ahnung ist erglommen Frühlingslied Carl Maria von Weber 168 1-379
Die Abendglocke tönet Wehmut Franz Schubert 169 1-381
Wie schön bist du Die Nacht Franz Schubert 170 1-387
Silberblauer Mondenschein Grab und Mond Franz Schubert 171 1-390
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten Die Loreley Friedrich Silcher 172 1-392
Unter allen Wipfeln ist Ruh Nachtlied Friedrich Kuhlau 173 1-394
Droben stehet die Kapelle Die Kapelle Conradin Kreutzer 174 1-395
Was schimmert dort auf dem Berge Die Kapelle Conradin Kreutzer 175 1-398
Woher nur das linde Säuseln Frühlingsnahen Conradin Kreutzer 176 1-402
Frischer, tauiger Sommermorgen Sommermorgen Moritz Hauptmann 177 1-407
Was macht den Lenz Lenzfragen Franz Lachner 178 1-411
Wer hat dich, du schöner Wald Der Jäger Abschied Felix Mendelssohn 179 1-414
Die Blümelein, sie schlafen Sandmännchen Zuccalmaglio Ernst Rudorff 180 1-417
O Sonnenschein An den Sonnenschein Robert Schumann Carl Reinecke 181 1-419
Die Rose stand im Tau Die Rose stand im Tau Robert Schumann 182 1-422
Nun waltet Stille Abendlied Robert Schumann 183 1-424
Der Lenz ist angekommen Der Lenz ist angekommen Johannes Dürrner 184 1-430
Kein Stimmlein noch schallt Morgenlied Julius Rietz 185 1-433
Und wenn die Primel Maienzeit Julius Rietz 186 1-441
Abend wird es wieder Abendlied Carl Ferdinand Adam 187 1-449
In dem Himmel ruht die Erde Ständchen Franz Otto 188 1-450
Wenn wild empört Im Gewittersturm Robert Volkmann 189 1-452
Der Abend senkt sich leise Abendlied Robert Volkmann 190 1-460
O Nacht, du sternenklare Nachtlied Robert Franz 191 1-461
Wenn der Duft quillt Frühlingsnahen Niels Wilhelm Gade 192 1-465
Ade, du lieber Tannenwald Abschied vom Walde Heinrich Esser 193 1-466
Wenn der Frühling auf die Berge steigt Frühlingszeit Karl Wilhelm 194 1-468
Siehst du am Abend die Wolken ziehn In der Ferne Ignaz Heim 195 1-471
Die Abendglocken klingen Abendglocken Franz Wilhelm Abt 196 1-473
Hier, wo das Meer Vineta Franz Wilhelm Abt 197 1-475
Der Mai ist gekommen Wanderschaft Justus Wilhelm Lyra Friedrich Silcher 198 1-480
Horch! wie brauset der Sturm Märznacht Conradin Kreutzer 199 1-482
Bemesst den Schritt Säespruch Bernhard Scholz 200 1-487
Ernste Nacht, du nahest wieder An die Nacht Bernhard Scholz 201 1-489
Der Mond ist aufgegangen Abendlied Friedrich Gernsheim 202 1-493
Hell ins Fenster scheint die Sonne / Hell int Finster Hell ins Fenster Eduard Kremser 203 1-497
Es dämmert schon Abend Friedrich Hegar 204 1-500
Feldeinwärts flog ein Vögelein Herbstlied Eugene d'Albert 205 1-503
Die Türen auf, lasst gold‘nen Schein Ausfahrt Ferdinand Hummel 206 1-507
Uf em Bergli bin i gsässe Uf em Bergli Volksweise Friedrich Hegar 207 1-511
Der Ustig wott cho, der Schnee zergeit Sommers Anfang – Der Ustig Ferdinand Huber Friedrich Hegar 208 1-512
Luegit, vo Berg u Tal Abendlied Ferdinand Huber Friedrich Hegar 209 1-515
Es saß ein klein wild Vögelein Vöglein Volksweise Josef Reiter 210 1-517
Es ist so still geworden Ein geistlich Abendlied Volksweise Engelbert Humperdinck 211 1-518
Innsbruck, ich muss dich lassen Innsbruck, ich muss dich lassen Heinrich Isaac Bernhard Scholz 212 1-520
Gut Gsell, und du musst wandern Schabab Volksweise 1603 Engelbert Humperdinck 213 1-522
Wohlauf, gut Gsell, von hinnen Wandern und Abschied Volksweise 1549 Bernhard Scholz 214 1-524
Ade, ich muss mich scheiden Ade! Daniel Friderici Fritz Volbach 215 1-529
Nun durch die Gassen Abschied von der Geliebten Georg Friedrich Händel Georg Schumann 216 1-531
So leb denn wohl, du stilles Haus Abschied Wenzel Müller Robert Radecke 217 1-535
Am Brunnen vor dem Tore Der Lindenbaum Franz Schubert Ernst Rudorff 218 1-536
Wem Gott will rechte Gunst erweisen Der frohe Wandersmann Felix Mendelssohn 219 1-538
Nun zu guter Letzt Comitat Felix Mendelssohn 220 1-541
An der Saale hellem Strande Rudelsburg Friedrich Ernst Fesca Joseph Schwartz 221 1-543
Nun leb wohl, du kleine Gasse In der Ferne Friedrich Silcher 222 1-544
Morgen muss ich fort von hier Lebewohl Friedrich Silcher 223 1-545
Das Wandern ist des Müllers Lust Wanderschaft Carl Friedrich Zöllner 224 1-546
Ich hört ein Bächlein rauschen Wohin? Carl Friedrich Zöllner 225 1-548
Ein herrlich Ding ist‘s Die lustgen Musikanten August Ferdinand Riccius 226 1-551
Mägdlein, so schön und hold Abschied Adolf Kirchl 227 1-554
Das Scheiden, ach, das Scheiden Vom Scheiden Ludwig Thuille 228 1-556
O Meister, ich halts nicht mehr aus Gesellen-Wanderlied Hugo Jüngst 229 1-560
Ihr Berge, lebt wohl Erinnerung Marx Brunner Friedrich Hegar 230 1-562
Wie die Blümlein Abschied von der Mutter Volksweise Friedrich Hegar 231 1-564
Mein Herze tut mir weh Herzensweh Volksweise Friedrich Hegar 232 1-566
Nun ade, du mein lieb Heimatland Lieb Heimatland, ade! Volksweise Adolf Kirchl 233 1-567
Es, es, es und es Handwerksburschen-Abschied Volksweise Hermann Riedel 234 1-568
Muss i denn Abschied Volksweise Friedrich Silcher 235 1-569
Ein Sträußchen am Hute Der Wanderer Volksweise Friedrich Silcher 236 1-571
Lebe wohl, weil doch alles scheiden soll Lebe wohl Volksweise Georg Schumann 237 1-572
Es ging ein Landsknecht Landsknecht und Wirtin Ludwig Thuille 238 1-574
Ach, wie mit Macht Auf die Verteidigung von Bergen op Zoom, 1622 Julius Röntgen 239 1-576
Prinz Eugen, der edle Ritter Prinz Eugen, der edle Ritter Volksweise Fritz Volbach 240 1-578
Als die Preußen marschierten Die Prager Schlacht Sucher Joseph Schwartz 241 1-580
Friedericus der Held Der Höhenfriedeberger Marsch Hohenfriedb. Marsch Georg Schumann 242 1-584
Hört das Tal entlang Der Torgauer Marsch Torgauer Marsch Georg Schumann 243 1-587
Ein Schifflein sah ich fahren Kapitän und Leutenant Volksweise Friedrich Hegar 244 1-591
O Straßburg Der unerbittliche Hauptmann Volksweise Fritz Volbach 245 1-594
Zu Straßburg auf der Schanz Der Schweizer Friedrich Silcher 246 1-595
Es ritten drei Reiter Drei Reiter am Tore Volksweise Hermann Riedel 247 1-596
Heute scheid ich Soldatenabschied Friedrich Ernst Fesca Eduard Kremser 248 1-598
Nichts mehr tut mich erfreuen Die Schlacht Volksweise C. Wolfram 249 1-599
O Himmel, ich verspür Der sterbende Krieger Volksweise C. Wolfram 250 1-602
Das Volk steht auf Männer und Buben Volksweise Joseph Schwartz 251 1-605
Hinaus in die Ferne Gesang ausziehender Krieger Albert Methfessel Robert Radecke 252 1-610
Hör uns, Allmächtiger Gebet vor der Schlacht Carl Maria von Weber 253 1-611
Was glänzt dort vom Walde Lützows wilde Jagd Carl Maria von Weber 254 1-613
Du Schwert an meiner Linken Schwertlied Carl Maria von Weber 255 1-615
Vater, ich rufe dich Gebet während der Schlacht Friedrich Heinrich Himmel Georg Schumann 256 1-617
Bei Wöbbelin im freien Feld Theodor Körner L. Berger 257 1-618
Die Heere blieben am Rheine steh‘n Blücher am Rhein Carl Gottlieb Reissiger 258 1-620
Auf, und lasst die Fahnen fliegen Kriegerchor Louis Spohr 259 1-627
Es geht bei gedämpfter Trommel Klang Der Soldat Friedrich Silcher 260 1-630
Fridericus Rex, unser König Fridericus Rex Carl Loewe Joseph Schwartz 261 1-631
Der Wald ist schwarz Reiterlied Johannes Dürrner 262 1-640
Mit unserm Arm ist nichts getan Schlachtgesang Robert Schumann 263 1-642
Auf, Römer, auf Schlachthymne aus der Oper „Rienzi“ Richard Wagner Georg Schumann 263 a 1-648
Viel tausend Stern Auf der Wacht Carl Reinecke 264 1-649
Brecht auf, zu Pferd Reiterlied Julius Otto 265 1-653
Empöret auch die ganze Welt sich Soldatenlied Wilhelm Taubert 266 1-656
Jetzt hab ich schon zwei Jahre lang Marschieren Johannes Brahms 267 1-660
Sie haben Tod und Verderben Die Trompete von Gravelotte Friedrich Hegar 268 1-664
Die Trommel wirbelt Kamerad, komm! August Klughardt 269 1-668
Rüstet die Schwerter Vom Scheiden Ferdinand Hummel 270 1-680
Wohlauf, Kameraden, aufs Pferd Reiterlied Christian Jakob Zahn Simon Breu 271 1-684
Was blasen die Trompeten Das Lied vom Feldmarschall Volksweise Friedrich Hegar 272 1-686
Zu Mantua in Banden Andreas Hofer Volksweise Ferdinand Hummel 273 1-688
Ich hatt einen Kameraden Der gute Kamerad Volksweise Friedrich Silcher 274 1-690
Hellauf mit frohem Rundgesang Das Napoleonslied Volksweise Adolf Kirchl 275 1-691
Morgenrot Reiters Morgenlied Volksweise Adolf Kirchl 276 1-693
Steh ich in finstrer Mitternacht Treue Liebe Volksweise Friedrich Silcher 277 1-694
Schier dreißig Jahre bist du alt Der alte Reiter und sein Mantel Volksweise Ernst Rudorff 278 1-695
Zu Straßburg auf der langen Brück Der Schweizer Soldat Volksweise Ferdinand Hummel 279 1-696
Schwiegereltern die muss man lieben Schön ist die Jugend Volksweise Johann Lewalter 280 1-698
Des Morgens zwischen drein und vieren Marsch ins Feld Volksweise Johann Lewalter 281 1-700
Die Reise nach Jütland Abmarsch nach Schleswig Volksweise Johann Lewalter 282 1-702
Köln am Rhein Abschied von Köln Volksweise Fritz Volbach 283 1-703
Es hatte sich ein Fähnerich Der verliebte Fähnrich Volksweise Philipp Wolfrum 284 1-704
Was kraucht da in dem Busch herum Kutschkelied Volksweise Georg Schumann 285 1-706
Mir wird so traurig Trübsinn Volksweise A. von Othergraven 286 1-711
Ich schell mein Horn in Jammerston Mißlungene Liebesjagd Richard Strauss 287 1-717
Ein Jäger aus Kurpfalz Der Jäger aus Kurpfalz Volksweise A. von Othergraven 288 1-722
Auf, auf, zum fröhlichen Jagen Jägerlied Volksweise Ludwig Thuille 289 1-725
Ich schieß den Hirsch Jägers Liebeslied Friedrich Gernsheim 290 1-728
So grün der Rasen Jägermarsch Georg Schumann 291 1-730
Der Jäger längs dem Weiher ging Jägerlied Volksweise Friedrich Gernsheim 292 1-733
Ein freies Leben führen wir Räuberlied Volksweise Eduard Kremser 293 1-735
I bin a frischer Wüldpratschitz Wilderer und Sennerin Volksweise Eduard Kremser 294 1-736
I bin a jungs Bürscherl Der Wildschütz Volksweise Adolf Kirchl 295 1-737
A Bixal afn Ruckn A Bixal afn Ruckn Volksweise Fr. Kohl 296 1-739
Blaue Fensterl, greane Gatter Blaue Fensterl Volksweise Adolf Kirchl 297 1-741
Wann der Auerhahn balzt Jagerliad Volksweise Adolf Kirchl 298 1-742
jetz woll mer amal oas rastn trara, trara Schützenrast Volksweise Fritz Baselt 299 1-743
En Jäger gung to jagen ut / Ein Jäger in das grüne Holz De Jäger (Der Jäger) Stiehl 300 1-745
I de Flüehne ist mys Lebe Der Gemsjäger Ferdinand Huber Friedrich Hegar 301 1-747
Braune Gesellen mit Cimbal Braune Gesellen Eduard Kremser 302 1-749
Wer geht mit Hinaus auf die See! Julius Röntgen 303 1-753
Wie mit grimmgem Unverstand Sturmbeschwörung Johannes Dürrner 304 1-755
Mit Gewitter und Sturm Lied des Steuermanns Rich. Wagner Georg Schumann 304 a 1-756 a
Steuermann, lass die Wacht Lied der Matrosen Rich. Wagner Georg Schumann 304 b 1-756 c
Ist der Winter gar Almfahren Volksweise Eduard Kremser 305 1-757
Bin a stinknotigs Sumberger Bäuerl Bauernklage (Das Sumberger Bäuerl) Volksweise Eduard Kremser 306 1-758
Ach Gott, wie gehts im Kriege zu Die Gräuel des Krieges Volksweise C. Wolfram 307 1-760
Glück auf! Der Steiger kommt Glück auf, der Steiger kommtGlück auf! Der Steiger kommt Volksweise Joseph Schwartz 308 1-762
Glück auf! Ihr Bergleut Bergmannslied Volksweise Joseph Schwartz 309 1-766
Füllet mit Schalle jubelnd die Halle Festgesang Christoph Willibald Gluck Carl Reinecke 310 2-002
Wie ein stolzer Adler Das Lied Louis Spohr 311 2-006
Frei wie des Adlers mächtiges Gefieder Liedesfreiheit Heinrich August Marschner 312 2-007
Wenn sich der Geist auf Andachtsschwingen Das deutsche Lied Johann Wenzel Kalliwoda 313 2-010
Was uns eint als deutsche Brüder Lied an die Deutschen in Lyon Felix Mendelssohn 314 2-013
Auf, Freunde, lasst das Jahr uns singen Die Stiftungsfeier Felix Mendelssohn 315 2-016
Zu dem Wettgesange schreiten Die Minnesänger Robert Schumann 316 2-021
Lasst Lautenspiel und Becherklang Ritornell Op. 65, No. 2 Robert Schumann 317 2-025
Frisch auf zu neuem Leben Vereinslied Franz Liszt 318 2-028
O Kunst, du heiliger Tempel Hymne an die Musik Vinzenz Lachner 319 2-044
Wo sich zum Rheinesstrome Heinrich Frauenlob Niels Wilhelm Gade 320 2-050
Ein Müller hatte ein Lied erdacht Das Volkslied Eduard Kremser 321 2-052
Ein wandernder Geselle Das Volkslied Wilhelm Kienzl 322 2-056
Der liebste Buhle, den ich han Der Muskateller Volksweise Bernhard Scholz 323 2-062
Frisch auf, gut Gsell, lass rummer gahn Tummler Volksweise Richard Strauss 324 2-063
Frisch auf, gut Gsell, lass rummer gahn Der Umtrunk Nikolaus Rosthius Friedrich Hegar 325 2-067
Zu Miltenberg am Maine Zu Miltenberg am Maine Erasmus Widmann Friedrich Hegar 326 2-069
Holla, gut Gsell, ich will dir san Holla, gut Gsell Johann Hermann Schein Hermann Kretzschmar 327 2-072
Mein, lasst mir doch den Willen Jugendmut Heinrich Albert Georg Göhler 328 2-075
Wer fragt darnach Trinklied Heinrich Albert Georg Göhler 329 2-076
Seht doch, wie der Rheinwein tanzt Der Rheinische Wein Adam Krieger Engelbert Humperdinck 330 2-079
Grünet die Hoffnung Hoffnung Kremberg Hermann Kretzschmar 331 2-080
Crambambuli Crambambuli Volksweise Fritz Volbach 332 2-082
Bekränzt mit Laub Rheinweinlied Johann André Wilhelm Berger 333 2-084
Freunde, lasset uns beim Zechen Trink-Kanon Wolfgang Amadeus Mozart 334 2-086
Es kann ja nicht immer so bleiben Ewiger Wechsel Friedrich Heinrich Himmel Eduard Kremser 335 2-094
Freut euch des Lebens Freut euch des Lebens Hans Georg Nägeli Friedrich Hegar 336 2-095
Vom hoh‘n Olymp herab Vom hoh‘n Olymp herab Heinrich Christian Schnoor Simon Breu 337 2-096
Freude, schöner Götterfunken An die Freude A. von Othergraven 338 2-098
Mich ergreift, ich weiß nicht wie Tischlied Traugott Maximilian Eberwein Eduard Kremser 339 2-101
In allen guten Stunden Bundeslied Carl Friedrich Zelter 340 2-103
Hab oft im Kreise der Lieben Frisch gesungen Friedrich Silcher 341 2-104
Sind wir vereint Bundeslied Georg Friedrich Hanitsch Simon Breu 342 2-105
Auf, ihr Freunde, auf und trinket Trinklied aus dem XIV. Jahrhundert Franz Schubert 343 2-107
Im Krug zum grünen Kranze Brüderschaft Volksweise Simon Breu 344 2-112
Im Krug zum grünen Kranze Einkehr Carl Friedrich Zöllner 345 2-113
Als wir jüngst in Regensburg waren Donaustrudel Volksweise Hermann Riedel 346 2-115
Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust Weinlied Simon Breu 347 2-116
O alte Burschenherrlichkeit Rückblick eines alten Burschen Friedrich Hegar 348 2-118
Überall bin ich zu Hause Ubi bene, ibi patria Simon Breu 349 2-120
So lang man nüchtern ist Trinklied Felix Mendelssohn 350 2-122
So rückt denn in die Bunde Abschiedstafel Felix Mendelssohn 351 2-125
Setze mir nicht, du Grobian Türkisches Schenkenlied Felix Mendelssohn 352 2-128
Wohlauf, noch getrunken Wanderlied Robert Schumann Carl Reinecke 353 2-134
Wohlauf, noch getrunken Wanderlied Volksweise Friedrich Hegar 354 2-140
Im Herbst da muss man trinken Trinklied Heinrich Marschner 355 2-142
Brüder, lasst uns fröhlich sein Tunnel-Festlied Heinrich Marschner 356 2-144
Wir sind nicht Mumien Wir sind nicht Mumien Franz Liszt 357 2-146
Blühende Frauen Maientanz Johannes Dürrner 358 2-152
Meine Mus' ist gegangen Meine Muse Justus Wilhelm Lyra Simon Breu 359 2-154
Bringet Kerzen, Wein und Saiten Aus dem Schenkenbuche Carl Reinecke 360 2-155
Feuer her, Frau Wirtin Feuer her Carl Reinecke 361 2-158
Es hatten drei Gesellen Fiducit August Wilhelm Briesewitz Hermann Riedel 362 2-160
Ca, ca, geschmauset Ca, ca, geschmauset A. von Othergraven 363 2-162
Ein Heller und ein Batzen Wanderlied Fritz Volbach 364 2-164
Brüder, lagert euch im Kreise Brüder, lagert euch im Kreise Friedrich Hegar 365 2-165
Auf, singet und trinket Auf, singet und trinket Friedrich Hegar 366 2-166
Das schwarzbraune Bier Das schwarzbraune Bier Studentenweise Simon Breu 367 2-168
Was fang ich armer Teufel an Der Schlemmer Volksweise Georg Schumann 368 2-169
Wo kommt die rote Nase her Die rote Nase Volksweise Philipp Wolfrum 369 2-173
Sind wir nicht zur Herrlichkeit geboren Sind wir nicht zur Herrlichkeit geboren Friedrich Hegar 370 2-176
Im schwarzen Walfisch Altassyrisch Volksweise Simon Breu 371 2-178
Der Sang ist verschollen Der fahrende Schüler (Vagans scholasticus ) Sommer Simon Breu 372 2-179
Ach, dass Liebeslust Liebesklage Meister Alexander Hermann Kretzschmar 373 2-182
Ach Gott, was Meiden tut Was Meiden tut A. von Othergraven 374 2-185
Ach Gott, wem soll ich klagen Trennungsschmerz Volksweise Georg Schumann 375 2-189
Ach Gott, wie weh tut Scheiden Ach Gott, wie weh tut Scheiden Volksweise Engelbert Humperdinck 376 2-192
Ach herzigs Herz Werbung Hugo Leichtentritt 377 2-194
All mein Gedanken Abschied Adolf Kirchl 378 2-196
Drei Laub auf einer Linde Frühlingsreigen Volksweise Adolf Kirchl 379 2-197
Ein Blümlein auserlesen Ein Blümlein auserlesen Volksweise Georg Schumann 380 2-199
Elend hat mich umfangen Liebesklage Volksweise Bernhard Scholz 381 2-200
Es flog ein kleins Waldvögelein Nachtbesuch Volksweise Georg Schumann 382 2-201
Es ist auf Erden kein schwerer Leid Scheiden bringt Leiden Volksweise Heinrich van Eyken 383 2-207
Es ist ein Schnee gefallen Erkaltete Liebe Volksweise Heinrich van Eyken 384 2-209
Es steht ein Lind in diesem Tal Die Linde im Tal Volksweise Ludwig Thuille 385 2-211
Ich fahr dahin, weil es muss sein Ich fahr dahin A. von Othergraven 386 2-216
Ich spring an diesem Ringe Mädchenpreis des fahrenden Sängers Volksweise Engelbert Humperdinck 387 2-218
Ich stand an einem Morgen Schwerer Abschied Volksweise Bernhard Scholz 388 2-219
Ich weiß mir ein Maidlein Hüt du dich! Volksweise Richard Strauss 389 2-221
Ich wollt gern singen Von einem stolzen Dirnlein Volksweise Ludwig Thuille 390 2-224
Lieblich hat sich gesellet Die Schöne Bernhard Scholz 391 2-227
Mein Herz hat sich gesellet Mailied Volksweise Heinrich van Eyken 392 2-228
Mir ist ein schöns brauns Maidelein Mir ist ein schöns brauns Maidelein Georg Schumann 393 2-230
Mit Lust tät ich ausreiten Drei Fräulein Volksweise Ludwig Thuille 394 2-232
Nächt sprach mein Lieb Der ungeduldige Liebhaber L. Schmidt 395 2-233
O edelstolze Fraue Bitte um Huld L. Schmidt 396 2-235
Sie gleicht wohl einem Rosenstock Röslein auf der Heiden Ludwig Thuille 397 2-237
Tanz mir nicht mit meiner Bauerntanz Volksweise Ludwig Thuille 398 2-239
Wach auf, mit heller Stimm Wächterlied Volksweise Richard Strauss 399 2-240
Wie schön blüht uns der Maien Wie schön blüht uns der Maien Georg Schumann 400 2-244
Wie wird mir denn geschehen Ich kann nicht von dir lan Volksweise Georg Schumann 401 2-247
Wollt ich dir alle meine Leiden Liebesklage Orlando di Lasso Franz Bennat 402 2-250
Ich liebe dich, ich steh zu dir Liebesbeteuerung Orlando di Lasso Franz Bennat 403 2-252
Gott b‘hüte dich Gott b'hüte dich Leonhard Lechner Gustav Schreck 404 2-255
Venus, du und dein Kind Venus, du und dein Kind Jacob Regnart Gustav Schreck 405 2-258
Von Nöten ist, dass ich jetzt trag Geduld Geduld Jacob Regnart Friedrich Hegar 406 2-259
Mit Lieb bin ich umfangen Liebes Werbung Johann Steuerlein Friedrich Hegar 407 2-260
Nun schürz dich, Gretlein Hans und Grete Johannes Eccard Georg Göhler 408 2-261
Nichts Bessers ist auf Erden Hochzeitslied Johannes Eccard Georg Göhler 409 2-264
Ach, weh das Leiden Scheiden und Leiden Hans Leo Hassler Friedrich Hegar 410 2-266
All Lust und Freud Tanzliedchen Hans Leo Hassler Engelbert Humperdinck 411 2-268
Herzlieb, zu dir allein Herzlieb, zu dir allein Hans Leo Hassler Hermann Kretzschmar 412 2-270
Feinslieb, du hast mich gfangen Feinslieb, du hast mich gfangen Hans Leo Hassler Engelbert Humperdinck 413 2-272
Jungfrau, dein schön Gestalt Ich bin dein, du bist mein Hans Leo Hassler Engelbert Humperdinck 414 2-274
Mein Gmüt ist mir verwirret An die Hartherzige Hans Leo Hassler Gustav Schreck 415 2-277
Sollt ich mein Freud verschweigen Sollt' ich mein' Freud' verschweigen Johann Hermann Schein Hermann Kretzschmar 416 2-279
Ach, wie gar lieblich Liebeshoffnung Daniel Friderici Fritz Volbach 417 2-284
Anke van Tharau ös Treue Liebe Georg Göhler 418 2-286
Ännchen von Tharau Ännchen von Tharau Friedrich Silcher 419 2-287
Junges Volk, man rufet euch Tanzlied Heinrich Albert Georg Göhler 420 2-289
Keine Nacht, kein Tag vergehet Keine Nacht, kein Tag vergehet Heinrich Albert Georg Göhler 421 2-291
Lesbia, mein Leben Lesbia, mein Leben Heinrich Albert Georg Göhler 422 2-293
Du weisest mich von dir Abschied Georg Friedrich Händel Georg Schumann 423 2-294
Frag, ob die Rose süß von Duft Werbung Georg Friedrich Händel Georg Schumann 424 2-298
Etwas lieben und entbehren Bescheidne Liebe Conrad Friedrich Hurlebusch Hermann Kretzschmar 425 2-304
Wach auf, mein Hort Tageweise Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 426 2-306
So wünsch ich ihr ein gute Nacht Reiters Abschied Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 427 2-307
Komm mit, o Schöne Wechsellied zum Tanze Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 428 2-308
Nun verlass ich diese Hütte Die schöne Nacht Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 429 2-311
Wach auf, mein Herzensschöne Wach auf, mein Herzensschöne Johann Friedrich Reichardt Friedrich Hegar 430 2-313
Liebe rauscht der Silberbach Liebe Franz Schubert 431 2-314
Ach, du klarblauer Himmel Wohin mit der Freud? Friedrich Silcher 432 2-315
Komm mit mir ins Täle Hirtenliebe Friedrich Silcher 433 2-316
Maidle, lass dir was verzähle Das Herz Friedrich Silcher 434 2-317
Mei Maidle hot e Gsichtle Mei Maidle hot e Gsichtle Friedrich Silcher 435 2-319
Und schau ich hin Liebesqual Volksweise Friedrich Silcher 436 2-320
Ach herzigs Herz Frauendienst Friedrich Schneider 437 2-322
Ich geh noch abends spät vorbei Abendfeier Conradin Kreutzer 438 2-323
Töne, kleine Laute Ständchen Carl Ferdinand Adam 439 2-326
Verstohlen geht der Mond auf Verstohlen geht der Mond auf Zuccalmaglio Friedrich Gernsheim 440 2-328
Am fernen Horizonte Wasserfahrt Felix Mendelssohn 441 2-330
Schlafe, Liebchen, weils auf Erden Abendständchen Felix Mendelssohn 442 2-333
Die Lotosblume ängstigt sich Die Lotosblume Robert Schumann 443 2-335
Wunderbar ist mir geschehn Wunderbar ist mir geschehn Moritz Hauptmann 444 2-337
Kein Feuer, keine Kohle Heimliche Liebe Johannes Dürrner 445 2-341
Ach, wie ists möglich dann Treue Liebe Friedrich Wilhelm Kücken Robert Radecke 446 2-342
Ich halte ihr die Augen zu Ich halte ihr die Augen zu Robert Volkmann 447 2-343
Die Abendwölkchen prangen Gondelfahrt Niels Wilhelm Gade 448 2-345
In dem Dornbusch blüht ein Röslein Lieber Schatz, sei wieder gut mir Robert Franz Georg Schumann 449 2-348
Se weer as en Pöppen / Sie war wie ein Püppchen Prinzessin Julius Otto Grimm Joseph Schwartz 450 2-350
Drauß ist alles so prächtig Im Mai Nach A. Jürgens 451 2-353
Wer klappert von dem Turme Lied jung Werners Johann von Herbeck 452 2-355
Hoho, du stolzes Mädel Hoho, du stolzes Mädel Alfred Dregert 453 2-361
Kein Graben so breit / Keen Graff is so breet Wenn zweie sich gut sind Eduard Kremser 454 2-364
Verlassen bin i Verlassen Thomas Koschat 455 2-367
Du mei flachshaarets Diandle Karntnergmüat Thomas Koschat 456 2-369
Ja, schön ist mein Schatz nicht Ja, schön ist mein Schatz nicht Joseph Schwartz 457 2-371
Unterm Machandelbaum Unterm Machandelbaum Mohaupt 458 2-374
Wenn du ein Herz gefunden Wenn du ein Herz gefunden F. H. Hofmann-Siegen 459 2-379
Da unten im Tale läufts Wasser Trennung Otto Barblan 460 2-382
Schöner Augen schöne Strahlen Schöner Augen schöne Strahlen Volksweise Friedrich Hegar 461 2-385
Nichts Bessers ist auf dieser Erd Liebe Richard Strauss 462 2-386
Ach, in Trauern muss ich leben Liebeskummer Volksweise A. von Othergraven 463 2-390
Ach, könnt ich diesen Abend Der Rechte nicht Volksweise Friedrich Gernsheim 464 2-393
Ach, wie ists möglich dann Treue Liebe Volksweise Ernst Rudorff 465 2-395
Auf dieser Welt hab ich kein Freud Keine Freude Volksweise Adolf Kirchl 466 2-396
Da droben auf jenem Berge Müllers Abschied Volksweise Hugo Jüngst 467 2-397
Das Lieben bringt groß Freud Mein eigen soll sie sein Volksweise A. von Othergraven 468 2-398
Das Maidlein wollt nen Liebsten han Die Heiratslustige Volksweise Franz Wüllner 469 2-400
Der Jäger in dem grünen Wald Jäger und Mädchen Volksweise Johann Lewalter 470 2-401
Des Abends spät im Mondenschein Des Abends Volksweise Georg Schumann 471 2-402
Des Abends kann ich nicht schlafen gehn Gang zur Liebsten Volksweise Friedrich Hegar 472 2-405
Ein Knäblein ging spazieren Abrede Volksweise Eduard Kremser 473 2-406
Erlaube mir, feins Mädchen Ins Herz gezinnt Volksweise Friedrich Gernsheim 474 2-407
Es dämmert auf der Pfingsttag Pfingsttag Volksweise Philipp Wolfrum 475 2-409
Es fliegt gar manches Vögelein Ausgeflogen Volksweise Friedrich Hegar 476 2-410
Es flieget ein Tauber Der Tauber und die Täubin Volksweise Adolf Kirchl 477 2-412
Es saß ein schneeweiß Vögelein Der Liebesbote Volksweise Friedrich Gernsheim 478 2-413
Es scheinen die Sternlein so hell Ade! Volksweise Hermann Riedel 479 2-420
Guten Abend, mein tausiger Schatz Spannung Zuccalmaglio Georg Schumann 480 2-421
Gut Nacht, mein feines Lieb Gut Nacht, mein feines Lieb Volksweise Friedrich Silcher 481 2-426
Horch, was kommt von draußen rein Horch, was kommt von draußen rein Volksweise Philipp Wolfrum 482 2-428
Ich bin so betrübet Liebeskummer Volksweise Georg Schumann 483 2-430
Ich ging durch einen grasgrünen Wald Waldvögelein Volksweise Friedrich Gernsheim 484 2-434
Ich habe mir eines erwählt Das erwählte Schätzchen Volksweise Ferdinand Hummel 485 2-435
Ich habe mir eines erwählt Die Erwählte Volksweise Wilhelm Schmidt 486 2-436
Ich stund auf hohem Berge Gedenke mein Volksweise Joseph Schwartz 487 2-438
Ich will dir nicht untreu werden Wahre Liebe Volksweise Karl Lütge 488 2-440
Ich wollt ein Bäumlein steigen Bäumleinsteigen Volksweise Joseph Schwartz 489 2-441
Im Holderstrauch Beim Holderstrauch Hermann Kirchner 490 2-447
In einem kühlen Grunde Das zerbrochene Ringlein Friedrich Glück Friedrich Silcher 491 2-448
Jetzt kommt die fröhliche Nacht heran In der Nacht Volksweise Friedrich Hegar 492 2-449
Kein Feuer, keine Kohle Heimliche Liebe Volksweise Ernst Rudorff 493 2-450
Klinge lieblich und sacht Ständchen Volksweise Philipp Wolfrum 494 2-451
Komm, feins Liebchen Ständchen Volksweise O. Neubner 495 2-452
Mädchen mit den blauen Augen Mädchen mit den blauen Augen Volksweise Karl Becker 496 2-453
Mein Mädel hat einen Rosenmund Liebesentzücken Zuccalmaglio Georg Schumann 497 2-455
Mein Schätzchen ist fein Mein Schätzchen ist fein Volksweise Gustav Weber 498 2-456
Schönste, Allerschönste Abschied Volksweise Adolf Kirchl 499 2-457
Schönster Schatz, mein Augentrost Wie Gott will Volksweise Ludwig Erk 500 2-458
Schönstes Schätzchen, liebes Mädchen Abfertigung Volksweise Fritz Volbach 501 2-459
Sind wir geschieden Liebesgruß aus der Ferne Volksweise L. Schmidt 502 2-460
Soll sich der Mond nicht heller scheinen Vor dem Fenster Volksweise Friedrich Hegar 503 2-461
Von allen den Mädchen Die Lore am Tore Ferdinand Hummel 504 2-462
Was hab ich denn meinem Feinsliebchen getan Untreue Volksweise Ludwig Thuille 505 2-464
Weine nicht, feins Liebelein Der ungetreue Buhle Volksweise Philipp Wolfrum 506 2-466
Wenn alle Brünnlein fließen Tritt zu! Volksweise Hugo Jüngst 507 2-468
Wenn ich an den letzten Abend gedenke Genügsamkeit Volksweise Friedrich Gernsheim 508 2-469
Wenn ich ein Vöglein wär Flug der Liebe Volksweise A. von Othergraven 509 2-471
Wenn ich ein Vöglein wär Flug der Liebe Volksweise Ignaz Heim 510 2-474
Wenn ich schon kein Schatz mehr hab Bei der Linde Volksweise Philipp Wolfrum 511 2-475
Wenn wir durch die Straßen ziehen Entschuldigung Friedrich Ferdinand Nestler Simon Breu 512 2-476
Wenn zu meim Schätzel kommst Gruß Volksweise Joseph Schwartz 513 2-477
Wer steht draußen vor meinem Fenster Getreu bis ins Grab Volksweise L. Schmidt 514 2-479
Zu Koblenz auf der Brücken Wassersnot Volksweise Gustav Schreck 515 2-481
Zwei-, dreimal geh ich ums Häusle rum Zwei-, dreimal geh ich ums Häusle rum Volksweise Philipp Wolfrum 516 2-482
Bin ein- und ausgange Die bairischen Maidle Friedrich Silcher Wilhelm Förstler 517 2-484
Dort am Berg hinterm Roan Der Liebhaber im Zweifel - Der Bua im Wigl-Wagl Volksweise Eduard Kremser 518 2-486
Du Mond, i hätt a Bitt Bitte an den Mond Volksweise Friedrich Silcher 519 2-489
Ei Bübla, wennst mich so gern häst Verstehst? Volksweise Eduard Kremser 520 2-490
Gestern af die Nacht Trotz wider Trotz Volksweise Thomas Koschat 521 2-492
Halbs und halbs hast mi gern Liebesstolz Volksweise Adolf Kirchl 522 2-493
Heunt scheint da Mau(n) sua schäi(n) Heut scheint der Mond so schön Volksweise Eduard Kremser 523 2-494
Han a-n-em Ort 's Blüemli Plötz Friedrich Hegar 524 2-495
Hoch is die Kräuterin Hoch is die Kräuterin Volksweise Eduard Kremser 525 2-497
I bin a lustiger, frischer Bua Der bairische Sennerbub Volksweise Fritz Baselt 526 2-498
I sig schon, i wass schon Der Zweisiedler Volksweise Gustav Höferer 527 2-500
Is ka Strassen ohne Stan Die Klag Volksweise Thomas Koschat 528 2-502
Iatz hat mir mein Herzal 's Herzl Volksweise Lutz 529 2-503
Jetzt gang i ans Brünnele Die drei Röselein Volksweise Friedrich Silcher 530 2-504
Kalt, kalt und kalt Kalt, kalt und kalt Volksweise Thomas Koschat 531 2-506
Lippitzbach is ka Tal Lippitzbach Volksweise Johann von Herbeck 532 2-507
Mädele, ruck, ruck Die Auserwählte Volksweise Friedrich Silcher 533 2-509
Mein Diandl hat gsagt Der steirische Wullaza Volksweise Pommer 534 2-511
Mei Schatzerl ist hübsch Mei Schatzerl ist hübsch Volksweise Wilhelm Förstler 535 2-513
Mei Schätzle ist fei Mei Schätzle ist fei Volksweise Wilhelm Förstler 536 2-515
Mei Dirndl is harb auf mi Mei Dirndl is harb auf mi Volksweise Wilhelm Förstler 537 2-517
O Diarnle tiaf drunt im Tal O Diarnle tiaf drunt im Tal Volksweise Johann von Herbeck 538 2-519
Rosenstock, Holderblüt Oberschwäbisches Tanzliedchen Volksweise Friedrich Silcher 539 2-520
's ist ebe-n-e Mensch uf Erde 's Vreneli ab em Guggisberg Volksweise Friedrich Hegar 540 2-521
's ist ebe-n-e Mensch uf Erde 's Vreneli ab em Guggisberg Volksweise Carl Munzinger 541 2-523
I hab dir in d‘ Äuglan gschaut I liab di so fest Volksweise Thomas Koschat 542 2-525
Und i kann eams net feind sein I kann eams net feind sein Volksweise Adolf Kirchl 543 2-527
Wann i halt fruah aufsteh Die Beruhigte Volksweise Adolf Kirchl 544 2-528
Wo a kleins Hüttle steht Liebesscherz Volksweise Friedrich Silcher 545 2-529
Znachst bin i halt ganga Antrag Volksweise Eduard Kremser 546 2-530
Zu dir ziahts mi hin Der traurige Bua Volksweise Nach Friedrich Silcher 547 2-531
Es taget in dem Osten Totenamt Volksweise Bernhard Scholz 548 2-534
Es steht ein Lind in jenem Tal Unter der Linde Volksweise A. von Othergraven 549 2-536
Der Morgenstern ist aufgegangen Trennung in der Morgenfrühe Franz Wüllner 550 2-539
Es sollt ein Maidlein waschen gan Die Wäscherin A. von Othergraven 551 2-543
Es waren zwei Königskinder Zwei Königskinder Volksweise Friedrich Gernsheim 552 2-547
Es war eine stolze Jüdin Die Jüdin Volksweise L. Schmidt 553 2-549
Es fuhr ein Pfalzgraf Es müssen ihrer Sieben drum sterben Volksweise Ludwig Thuille 554 2-550
Es war ein Markgraf Liebesdienst Volksweise Ferdinand Hummel 555 2-553
Es war einmal ein Mädchen Die Verschmitzte Volksweise Georg Schumann 556 2-555
Es sollt ein Mädchen die Lämmelein Lachen und Weinen Volksweise Friedrich Hegar 557 2-560
Es stehen drei Sterne Der eifersüchtige Knabe Volksweise A. von Othergraven 558 2-562
Ein Jäger jagt ein wildes Schwein Der Jäger Volksweise Ferdinand Hummel 559 2-568
Es blies ein Jäger Die schwarzbraune Hexe Volksweise Ferdinand Hummel 560 2-569
Ich stund auf hohem Berge Bergische Husaren Volksweise Ferdinand Hummel 561 2-571
Drei Lilien, drei Lilien Drei Lilien Volksweise Eduard Kremser 562 2-573
Maria, wo bist du zu Gaste gewesen Großmutter Schlangenköchin Volksweise Friedrich Gernsheim 563 2-575
Der Frühling kam Die harrende Braut Volksweise Philipp Wolfrum 564 2-577
Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht Es fiel ein Reif Volksweise A. von Othergraven 565 2-579
Sah ein Knab ein Röslein stehn Heidenröslein Heinrich Werner Hans Sitt 566 2-581
In der Marienkirche begruben sie ihn Unzerstörbare Liebe Carl Loewe Carl Reinecke 567 2-582
Bei nächtlicher Weil Jäger und Nixe Johann Gottlieb Friedrich Haußmann Friedrich Gernsheim 568 2-584
Ach Schiffer, lieber Schiffer Die Losgekaufte Volksweise Friedrich Hegar 569 2-585
Schwesterlein, wann gehn wir Der letzte Tanz Zuccalmaglio Eduard Kremser 570 2-587
Kathrinchen, ich dich grüße Die Bäurin und der Ritter Zuccalmaglio Georg Schumann 571 2-588
Es zogen drei Burschen Der Wirtin Töchterlein Volksweise Hermann Riedel 572 2-594
Wie heißt König Ringangs Töchterlein Schön-Rohtraut Wenzel Heinrich Veit 573 2-595
Ein Jäger verfolgte mit wilder Hast Der gesühnte Hirsch Friedrich Gernsheim 574 2-601
Der König Rudolf fürchtet Gott Spottlied auf Rudolf von Habsburg Jenaer Liederhandschrift Hermann Kretzschmar 575 2-610
Die Mutter sprach zum Töchterlein Der Mutter Warnung Volksweise Bernhard Scholz 576 2-613
Der Gutzgauch auf dem Zaune saß Kuckuck Volksweise Richard Strauss 577 2-615
Der Gutzgauch auf dem Zaune saß Kuckuck Volksweise A. von Othergraven 578 2-619
Kuckuck hat sich zu Tod gefalln Kuckucks Tod Volksweise Georg Schumann 579 2-623
Es ritt einmal ein Ritter Die Rätsel Volksweise Bernhard Scholz 580 2-628
Alleweil ein wenig lustig Bruder Liederlich Valentin Rathgeber Eusebius Mandyczewski 581 2-630
Ich weiß nit, wie mir ist (alte Fassung) Valentin Rathgeber Max Friedlaender 582 a 2-633
I woaß nit, wie mir is (neuere Fassung) Johann Kain (Bachwirt) Max Friedlaender 582 b 2-635
's ist nichts mit den alten Weibern 's ist nichts mit den alten Weibern Volksweise Georg Schumann 583 2-637
Ich ging in einer Nacht Schlechte Besserung Zuccalmaglio Georg Schumann 584 2-642
Freunde, Wasser machet stumm Die Beredsamkeit Joseph Haydn Eusebius Mandyczewski 585 2-647
Ein einzig böses Weib / Der Fels, an dem die Wut Das böse Weib / Fester Sinn Joseph Haydn Max Friedlaender 586 2-655
Weib, du sollst geschwind harnet gehn Der Weltlauf Volksweise Joseph Schwartz 587 2-658
Gestern Abend war Vetter Michel da Vetter Michel Volksweise Georg Schumann 588 2-660
An Schlosser hot an Gsellen ghabt Meister und Gesell Carl Friedrich Zelter 589 2-669
Die heiligen drei König Epiphanias Carl Friedrich Zelter 590 2-672
Das war das Kloster Grabow Kloster Grabow Carl Loewe 591 2-682
Wann ich weiß, was du weißt Kanon Franz Lachner 592 2-685
Es flog ein alter Käfer Der Käfer und die Blume Wenzel Heinrich Veit 593 2-690
's sind da viel Philister Held Samson Carl Reinecke 594 2-694
Ei, du lüttje Flaßkopp / Ei, du kleine Flachs-Ann Min Annamedder / Mein Anne-Mühmchen Julius Otto Grimm Joseph Schwartz 595 2-700
Alle Menschen sein stolz Der sakrische Baß Thomas Koschat 596 2-705
Wie heißt der Bürgermeister von Wesel? Rheinwiderhall Volksweise Friedrich Gernsheim 597 2-707
Ein lustger Musikante Lob der edlen Musika Volksweise A. von Othergraven 598 2-709
Als die Römer frech geworden Die Teutoburger Schlacht A. von Othergraven 599 2-712
Spinn, spinn, meine liebe Tochter Die Spinnerin Volksweise Eduard Kremser 600 2-720
Sitzt a schöns Vögerl Die Nachtigall Volksweise Georg Schumann 601 2-721
Mei Dirnderl is sauber Die Mängel Volksweise Adolf Kirchl 602 2-726
Alleweil ka mer net lustig sei Alleweil ka mer net lustig sei Volksweise Joseph Schwartz 603 2-727
Ich hab a schöns Häusel Das Häusel am Rhein Volksweise Friedrich Hegar 604 2-729
Af Matzlbach bin i gfahrn Matzlbach Volksweise Eduard Kremser 605 2-731
Hiaz giahn mar aussn in Gamberg 's Peterbründl Volksweise Pommer 606 2-732
Unna Hans haut Huasn aa(n) Unser Hans Volksweise Eduard Kremser 607 2-734
Der Hans im Schnokeloch Der Hans im Schnokeloch Volksweise Friedrich Hegar 608 2-735
Is dat nich en olen Düker Die Heiratslustige Volksweise Karl Lütge 609 2-740
Jan Hinnerk up de Lammerstraat Jan Hinnerk up de Lammerstraat Volksweise Wilhelm Berger 610 2-746

Works at CPDL

Title Year No. Composer Genre Subgenre Vo. Voices
Abendfeier 1848 438 Conradin Kreutzer Secular Partsongs 4 TTBB
Abendlied 1841 187 Carl Ferdinand Adam Secular Partsongs 5 TTTBB,TTBBB
Abendlied 1861 173 Friedrich Kuhlau Secular Partsongs 4 TTBB
Abendlied 1857 190 Robert Volkmann Secular Partsongs 4 TTBB
Abendständchen, Op. 75, No. 2 1863 442 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Abschied vom Walde 1834 193 Heinrich Esser Secular Partsongs 1 Solo voice
Ach, wie wär's möglich dann 1868 446 Friedrich Wilhelm Kücken Secular Partsongs 4 SATB,TTBB
All Lust und Freud 1601 411 Hans Leo Hassler Secular Madrigals 4 SATB
Alleweil ein wenig lustig 1733 581 Valentin Rathgeber Secular Lieder 1 T
An den Sonnenschein, Op. 36 No 4 1868 181 Robert Schumann Secular Lieder 1 Solo voice
Auf, singet und trinket 1906 366 Friedrich Hegar Secular Partsongs 4 TTBB
Aus der Jugendzeit 1863 129 Moritz Hauptmann Secular Partsongs 4 TTBB
Aus der Jugendzeit 1859 151 Robert Radecke Secular Lieder 1 Solo voice
Ave verum corpus, KV 618 1807 41 Wolfgang Amadeus Mozart Sacred Motets
Beati mortui, Op. 115, No. 1 1889 52 Felix Mendelssohn Sacred Motets 4 TTBB
Bitte an den Mond 1852 519 2 Secular Partsongs 1 or 4 Solo high
Comitat: Nun zu guter Letzt, Op. 76 No. 4 ca. 1850 220 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Das Lied ca. 1855 311 Louis Spohr Secular Partsongs 4 TTBB
Das Wandern ist des Müllers Lust 1844 224 Carl Friedrich Zöllner Secular Folksongs 4 SATB
Das ist der Tag des Herrn 1848 105 Conradin Kreutzer Sacred Anthems 4 TTBB
Der Herr ist mein Hirt 1828 49 Bernhard Klein Sacred Motets 4 SATB
Der Jäger Abschied 1839 179 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Der Jäger aus Kurpfalz 1906 288 Traditional Secular Partsongs 4 SATB
Der Lindenbaum 1827 218 Franz Schubert Secular Lieder 1 Solo Tenor, Solo Baritone
Der Mensch lebt und bestehet ca. 1830 45 Hans Georg Nägeli Sacred Motets 4 TTBB
Der Wanderer 1846 236 Friedrich Silcher Secular Partsongs 4 TTBB
Der frohe Wandersmann, Op. 75, No. 1 1844 219 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Die Auferstehung 1863 38 Karl Heinrich Graun Sacred Sacred songs 4 SATB
Die Beredsamkeit 1796 585 Joseph Haydn Secular Partsongs 4 SATB
Die Himmel rühmen 1801 43 Ludwig van Beethoven Sacred Motets 4 SATB
Die Kapelle (Droben stehet) 1848 174 Conradin Kreutzer Secular Partsongs 4 TTBB
Die Kapelle (Was schimmert) 1848 175 Conradin Kreutzer Secular Partsongs 4 TTBB
Die Loreley 1838 172 Friedrich Silcher Secular Folksongs 1 or 4 Solo Soprano
Die Lotosblume, Op. 33 No. 3 1863 443 Robert Schumann Secular Partsongs 4 TTBB
Die Lust hat mich gezwungen 1906 162 Heinrich Albert Secular Partsongs 4 TTBB
Die Minnesänger 1863 316 Robert Schumann Secular Partsongs 4 TTBB
Die Nacht, Op. 17, No. 4 1823 170 Franz Schubert Secular Lieder 4 TTBB
Die Rose stand im Tau, Op. 65, No. 1 1847 182 Robert Schumann Secular Lieder 5 TTBBB
Die Wacht am Rhein 1863 138 Karl Wilhelm Secular Folksongs 3 SSA
Ecce quomodo moritur justus 1587 24 Jacob Handl Sacred Motets 4 SATB
Ein geistlich Abendlied 1906 211 Engelbert Humperdinck Secular Partsongs 4 TTBB, SATB
Es ist bestimmt in Gottes Rat - Chorsatz 1848 107 Felix Mendelssohn Secular Lieder 1 solo medium
Frisch gesungen ca. 1850 341 Friedrich Silcher Secular Folksongs 4 TTBB,SATB
Frühlingsahnung 1818 168 Carl Maria von Weber Secular Cantatas 4 TTBB
Gebet vor der Schlacht 1816 253 Carl Maria von Weber Secular Lieder 4 TTBB
Gott b'hüte dich 1586 404 Leonhard Lechner Secular Madrigals 4 SATB
Grab und Mond 1891 171 Franz Schubert Secular Lieder 4 TTBB
Harre meine Seele 1863 48 César Malan Sacred Partsongs 4 SATB,TTBB
Heidenröslein ca. 1830 566 Heinrich Werner Secular Partsongs 3 or 4 SAB
Heimliche Liebe 1863 445 Johannes Dürrner Secular Partsongs 4 TTBB
Holla, gut Gsell 1626 327 Johann Hermann Schein Secular Madrigals 5 SSATB
In der Ferne 1855 222 Friedrich Silcher Secular Folksongs 4 SATB,TTBB
In der Ferne 1818 195 Ignaz Heim Secular Partsongs 4 TTBB
In der Marienkirche 1841 567 Carl Loewe Sacred Lieder 4 SATB
In stiller Nacht, 26 Deutsche Volkslieder, No. 8 ca. 1894 53 Johannes Brahms Secular Partsongs 4 SATB
Integer vitae 1889 102 Friedrich Ferdinand Flemming Secular Partsongs 4 TTBB
Jägerchor 1823 167 Carl Maria von Weber Secular Operas 4 TTBB
Jünglingswonne, Op. 17, No. 1 1891 127 Franz Schubert Secular Lieder 4 TTBB
Komm, süsser Tod 1906 29 Johann Sebastian Bach Sacred Chorales 4 SATB
Lebewohl 1831 223 Friedrich Silcher Secular Partsongs 4 TTBB
Leih aus deines Himmels Höhen ca. 1770 93 Christoph Willibald Gluck Secular Hymns 4 SATB
Lenzfragen 1886 178 Franz Lachner Secular Partsongs 4 TTBB
Liebe, Op. 17, No. 2 1891 431 Franz Schubert Secular Lieder 4 TTBB
Liebesscherz 1831 545 Friedrich Silcher Secular Folksongs 4 TTBB
Lützows wilde Jagd 1816 254 Carl Maria von Weber Secular Partsongs 4 TTBB
Mein G'müth ist mir verwirret 1601 415 Hans Leo Hassler Secular Madrigals 5 SATTB, SATBB
Mit Lieb bin ich umfangen 1575 407 Johann Steuerlein Secular Partsongs 4 SATB
Mädchenpreis 1906 387 Engelbert Humperdinck Secular Folksongs 4 SATB
Märznacht 1848 199 Conradin Kreutzer Secular Partsongs 4 TTBB
Nun schürz dich Gretlein 1589 408 Johannes Eccard Secular Madrigals 4 SATB
Nun sich der Tag geendet hat 1906 19 Adam Krieger Secular Partsongs 4 SATB
Opferlied, Opus 121b 1794 97 Ludwig van Beethoven Secular Lieder 4 SATB
Sandmännchen (Die Blümelein, sie schlafen) 1906 180 Ernst Rudorff Secular Lullabies 4 TTBB
Schabab 1906 213 Engelbert Humperdinck Secular Partsongs 4 TTBB
Schwertlied 1816 255 Carl Maria von Weber Secular Partsongs 4 TTBB
Sei still 1906 113 Franz Magnus Böhme Secular Partsongs 4 TTBB
Selig sind des Himmels Erben 1865 39 Johann Christian Heinrich Rinck Sacred Motets 4 SATB
Selig sind die Toten 1826 46 Louis Spohr Sacred Motets 4 SATB
Sollt' ich mein' Freud' verschweigen 1609 416 Johann Hermann Schein Secular Madrigals 5 SSATB
Sommermorgen 1864 177 Moritz Hauptmann Secular Partsongs 4 TTBB
Sturmbeschwörung ca. 1850 304 Johannes Dürrner Secular Partsongs 4 TTBB
Tenebrae factae sunt ca. 1800 40 Johann Michael Haydn Sacred Responsories 4 SATB
Trinklied, Op. 75, No. 3 1863 350 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Trinklied aus dem XIV. Jahrhundert 1906 343 Franz Schubert Secular 4 TTBB
Untreue 1827 491 2 Secular Folksongs 4 SATB, TTBB, SSAA
Venus, du und dein Kind 1906 405 Jacob Regnart Secular Lieder 3 SAT
Von Nöthen ist 1576 406 Jacob Regnart Secular Madrigals 3 SST
Wanderlied 1906 354 Friedrich Hegar Secular Folksongs 4 TTBB, SATB
Wasserfahrt, Op. 50, No. 4 1840 441 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Wohin mit der Freud 1852 432 Friedrich Silcher Secular Partsongs 4 TTBB
Wunderbar ist mir geschehn 1863 444 Moritz Hauptmann Secular Partsongs 4 TTBB
Ännchen von Tharau 1827 419 Friedrich Silcher Secular Folksongs 4 SATB