Volksliederbuch für Männerchor

From ChoralWiki
Jump to navigation Jump to search

General information

Title: Volksliederbuch für Männerchor

Editors / Compilers: Kommission für das deutsche Volksliederbuch

Number of voices: 4vv   Voicing: TTBB

Language: German
Instruments: A cappella

Publication date and place: 1906 Leipzig

Description:

View the German Wikipedia article on Volksliederbuch für Männerchor. (English translation by Google)

Momentan (2018) sind noch nicht alle Lieder in diesem Buch urheberrechtsfrei, siehe z.B. Georg Schumann.

External websites:

Contents

Text Incipit Title / CPDL page Composer Arranger No. Page
Es ist ein Reis entsprungen Es ist ein Reis entsprungen Praetorius Fritz Volbach 1 1-003
Vom Himmel hoch da komm ich her Vom Himmel hoch da komm ich her Philipp Wolfrum 2 1-004
Vom Himmel hoch da komm ich her Vom Himmel hoch da komm ich her Volksweise Philipp Wolfrum 3 1-005
Freut euch, ihr lieben Christen Weihnachtsfreude Leonhard Schröter Ludwig Erk 4 1-006
Jesus Christus, unser Heiland Osterlied Philipp Wolfrum 5 1-008
Ein feste Burg ist unser Gott (alte Form) Martin Luther Philipp Wolfrum 6 a 1-009
Ein feste Burg ist unser Gott (ausgeglichene Form) Martin Luther Philipp Wolfrum 6 b 1-012
Mit Fried und Freud fahr ich dahin Mit Fried und Freud fahr ich dahin Johann Walter Gustav Schreck 7 1-014
Allein Gott in der Höh sei Ehr Trinitatisfest Nikolaus Decius Heinrich van Eyken 8 1-015
Christe, du bist der helle Tag Abendlied Philipp Wolfrum 9 1-016
O Welt, ich muss dich lassen O Welt, ich muss dich lassen Isaac, Schein Gustav Schreck 10 1-017
Wie schön leucht uns der Morgenstern Wie schön leucht uns der Morgenstern Philipp Nicolai Philipp Wolfrum 11 1-018
Wachet auf, ruft uns die Stimme (alte Form) Philipp Nicolai Philipp Wolfrum 12 a 1-020
Wachet auf, ruft uns die Stimme (ausgeglichene Form) Philipp Nicolai Philipp Wolfrum 12 b 1-023
Wie soll ich dich empfangen Advent Teschner Heinrich van Eyken 13 1-025
Wenn ich in Todesnöten bin Trost des Sterbenden Melchior Franck Gustav Schreck 14 1-026
Nun danket alle Gott Nun danket alle Gott Johann Crüger Philipp Wolfrum 15 1-028
Jesus meine Zuversicht Jesus meine Zuversicht Johann Crüger Philipp Wolfrum 16 1-029
Wenn ich einmal soll scheiden Trost in Todesnot Hans Leo Hassler,Johann Sebastian Bach Gustav Schreck 17 1-030
Wer nur den lieben Gott lässt walten Wer nur den lieben Gott lässt walten Neumark Gustav Schreck 18 1-031
Nun sich der Tag geendet hat Abendlied Adam Krieger Hermann Kretzschmar 19 1-032
Lobe den Herren, den mächtigen König Lobe den Herren Philipp Wolfrum 20 1-033
Was Gott tut, das ist wohlgetan Was Gott tut, das ist wohlgetan Gustav Schreck 21 1-034
Sei nur still, sei nur still Sei nur still Johann Wolfgang Franck Hermann Kretzschmar 22 1-036
Mitten wir im Leben sind Mitten wir im Leben sind Peter Cornelius 23 1-038
Siehe, wie dahinstirbt / Ecce, quomodo moritur Zur Totenfeier Jakobus Gallus Eusebius Mandyczewski 24 1-040
Wir treten zum Beten Dankgebet Julius Röntgen 25 1-044
Wie groß und gut Dankgebet Julius Röntgen 26 1-048
Seht, Christenleute Gottesgericht Julius Röntgen 27 1-050
Dass alle Menschen sterben müssen Am Grabe eines Frühverstorbenen Heinrich Albert Georg Göhler 28 1-054
Komm, süßer Tod Sterbelied Johann Sebastian Bach Georg Schumann 29 1-060
Brich entzwei, mein armes Herze Klage am Kreuze Jesu Johann Sebastian Bach Georg Schumann 30 1-062
Dir, dir, Jehova, will ich singen Dir, dir, Jehova, will ich singen Johann Sebastian Bach Georg Schumann 31 1-064
O finstre Nacht, wann wirst du O finstre Nacht Johann Sebastian Bach Georg Schumann 32 1-066
Ich halte treulich still Ich halte treulich still Johann Sebastian Bach Georg Schumann 33 1-068
Nicht so traurig, nicht so sehr Nicht so traurig, nicht so sehr Johann Sebastian Bach Georg Schumann 34 1-070
Wie wohl ist mir, o Freund der Seelen Wie wohl ist mir, o Freund der Seelen Johann Sebastian Bach Georg Schumann 35 1-071
Gott, wie groß ist deine Güte Gott, wie groß ist deine Güte Johann Sebastian Bach Georg Schumann 36 1-074
Bist du bei mir, geh ich mit Freuden Bist du bei mir Johann Sebastian Bach Georg Schumann 37 1-076
Auferstehn, ja auferstehn wirst du Die Auferstehung Karl Heinrich Graun Hermann Kretzschmar 38 1-079
Selig sind des Himmels Erben Selig sind des Himmels Erben Johann Christian Heinrich Rinck 39 1-080
Und es ward Finsternis / Tenebrae factae sunt Christi Todesstunde Johann Michael Haydn Eusebius Mandyczewski 40 1-083
Ave verum corpus / Christe, Mensch geboren Ave verum corpus Wolfgang Amadeus Mozart Carl Reinecke 41 1-086
Wie sie so sanft ruhn Der Gottesacker Friedrich Burchard Beneken Wilhelm Berger 42 1-088
Die Himmel rühmen Die Ehre Gottes aus der Natur Ludwig van Beethoven Carl Reinecke 43 1-089
Gott ist mein Lied Gottes Macht und Vorsehung Ludwig van Beethoven Carl Reinecke 44 1-092
Der Mensch lebt und bestehet Motette Hans Georg Nägeli 45 1-094
Selig sind die Toten Selig sind die Toten Louis Spohr Carl Rundnagel 46 1-096
Leis wandeln wir Grablied Carl Maria von Weber Eusebius Mandyczewski 47 1-098
Harre, meine Seele Harre des Herrn César Malan Friedrich Hegar 48 1-099
Der Herr ist mein Hirt Der Herr ist mein Hirt Bernhard Klein 49 1-101
Wohin soll ich mich wenden Aus der deutschen Messe. Zum Eingang Schubert Eduard Kremser 50 1-106
Heilig, heilig Aus der deutschen Messe II. Sanctus Franz Schubert 51 1-108
Wie selig sind die Toten / Beati mortui Selig sind die Toten Felix Mendelssohn 52 1-109
In stiller Nacht In stiller Nacht Johannes Brahms Friedrich Hegar 53 1-113
Es ist ein Kriegsmann Christ und der Tod Max Bruch 54 1-115
Nun schläfet man In der Nacht Max Bruch 55 1-118
Vom Himmel kommt, o Engel Christkindleins Wiegenlied August von Othegraven 56 1-120
O Herr Jesu Christ, Gottes Sohn Christi Himmelfahrt Hans Sitt 57 1-128
Passionslied: 0 Mensch, bewein Hans Sitt 58 1-130
O Traurigkeit Jesu Leiden Hans Sitt 59 1-132
Zu Bethlehem geboren ist Weihnacht Hans Sitt 60 1-133
Nun danket Gott, ihr Christen all Ostergesang Hans Sitt 61 1-134
Jesu, meines Herzens Freud Freud in Jesu Hans Sitt 62 1-136
Schönster Herr Jesu Jesus über alles Ludwig Thuille 63 1-137
Wann Angst und Not Trost der betrübten Seele Hans Sitt 64 1-138
Solls sein Rezept wider die Melancholei Hans Sitt 65 1-140
Die große Lieb des Herren Von der Liebe Jesu und Mariä Hans Sitt 66 1-142
Mein Herz will ich dir schenken Krippenlied Hans Sitt 67 1-144
Mein Herz entzündt Liebe zu Jesus Hans Sitt 68 1-146
Mein Seel ist traurig ganz Jesu Abschied von Maria Hans Sitt 69 1-148
Heb die Augen Christus am Kreuz Hans Sitt 70 1-150
Nun sing, erlöstes Israel Osterlied Hans Sitt 71 1-152
Gott, vor deinem Angesichte Bußlied Hans Sitt 72 1-154
In dulci jubilo, nun singet und seid froh In dulci jubilo Georg Schumann 73 1-156
Joseph, lieber Joseph mein Weihnachtswiegenlied Hermann Kretzschmar 74 1-160
Still, weils Kindlein schlafen will Weihnachtslied Volksweise Eduard Kremser 75 1-162
Auf, auf, ehs Hiartn Die Hirten auf dem Felde Volksweise August von Othegraven 76 1-163
Stille Nacht, heilige Nacht Die heilige Nacht Franz Xaver Gruber Hermann Riedel 77 1-168
O du fröhliche, o du selige Die drei großen christlichen Feste Volksweise Hermann Riedel 78 1-169
Da Jesus in den Garten ging Das Leiden des Herrn Volksweise Trautmann 79 1-170
Ave Maria, dich lobt Musica Aus der Colmarer Meisterliederhandschrift Albrecht Lesch Hermann Kretzschmar 80 1-174
Es flog ein Täublein weiße Täublein weiß Volksweise Georg Schumann 81 1-178
Gegrüßt sei, Maria Verkündigung Fritz Volbach 82 1-180
Königin der Himmele Regina coeli Bernhard Scholz 83 1-181
Es blühn drei Rosen Zum Namenstage Jesu Philipp Wolfrum 84 1-182
Maria die wollt wandern gehn Marias Wanderschaft Fritz Volbach 85 1-184
Tröst die Bedrängten Ruf an St. Raphael August von Othegraven 86 1-185
Tröst die Bedrängten An St. Raphael Friedrich Gernsheim 87 1-190
Wer sich des Maiens wölle Geistlicher Maien Richard Strauss 88 1-192
Der Mensch hat nichts so eigen Lob der Freundschaft Heinrich Albert Georg Göhler 89 1-196
Wenn jemand den stärkesten Helden Das gute Gewissen Valentin Rathgeber Eusebius Mandyczewski 90 1-198
Lasst mich in Tränen Klage Georg Friedrich Händel Georg Schumann 91 1-200
Richt empor den Blick Tröstung Georg Friedrich Händel Georg Schumann 92 1-202
Leih aus deines Himmels Höhen Leih aus deines Himmels Höhen Christoph Willibald Gluck Carl Reinecke 93 1-205
O Isis / O Schutzgeist Weihelied Wolfgang Amadeus Mozart 94 1-208
Auf der Andacht heilgem Flügel Gebet Wolfgang Amadeus Mozart Carl Reinecke 95 1-210
Brüder, reicht die Hand zum Bunde Bundeslied Wolfgang Amadeus Mozart Eduard Kremser 96 1-212
Die Flamme lodert Opferlied Ludwig van Beethoven Carl Reinecke 97 1-214
Des Jahres letzte Stunde Neujahrslied Johann Abraham Peter Schulz Wilhelm Berger 98 1-216
Warum sind der Tränen Trost für mancherlei Tränen Johann Abraham Peter Schulz Wilhelm Berger 99 1-218
Im Grabe ist Ruh Die Ruhe im Grabe Georg Carl Claudius Hermann Kretzschmar 100 1-219
Es fürchte die Götter Lied der Parzen Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 101 1-220
Eintracht und Liebe / Integer vitae Integer vitae F. F. Flemming 102 1-224
Ruhe, schönstes Glück der Erde Ruhe, schönstes Glück der Erde, D657 Franz Schubert 103 1-226
Sanft und still Trauergesang Franz Schubert Carl Reinecke 104 1-232
Das ist der Tag des Herrn Schäfers Sonntagslied Conradin Kreutzer 105 1-234
Die Elle, und die bei der Nähterin ist Die Nähterin Volksweise Friedrich Gernsheim 106 1-236
Es ist bestimmt in Gottes Rat Es ist bestimmt in Gottes Rat Felix Mendelssohn Robert Radecke 107 1-238
Willst du in des Lebens Stürmen Lebensregel Johannes Dürrner 108 1-240
Die Abendglocken läuten Abendgebet Julius Otto 109 1-242
Das alte Jahr vergangen ist Neujahrslied Ludwig Erk 110 1-244
Groß ist Jehova Die Allmacht Vinzenz Lachner 111 1-246
Beglückt darf nun dich Pilgerchor Richard Wagner 111 a 1-251
Pilger auf Erden Grablied Franz Schubert Peter Cornelius 112 1-252
Ach, was ist Leben doch so schwer Sei still Franz Magnus Böhme Engelbert Humperdinck 113 1-253
Herr, der du spanntest Gebet für das Vaterland Julius Röntgen 114 1-256
Wohin man sich auch kehrt Holland und Seeland Julius Röntgen 115 1-258
Laut erschalle Dem Helden Georg Friedrich Händel Georg Schumann 116 1-261
Heil dir im Siegerkranz Heil dir im Siegerkranz Henry Carey Engelbert Humperdinck 117 1-263
Deutschland, Deutschland über alles Das Lied der Deutschen Joseph Haydn Friedrich Hegar 118 1-264
Alles schweige, jeder neige Weihelied (Landesvater) August von Othegraven 119 1-266
Es klingt ein heller Klang Das Lied vom Rhein Hans Georg Nägeli 120 1-268
Wir schmückten Die neuen Pfingsten L. Berger 121 1-270
Der Gott, der Eisen wachsen ließ Vaterlandslied Albert Methfessel Robert Radecke 122 1-273
Stimmt an mit hellem, hohem Klang Deutsches Weihelied Albert Methfessel Robert Radecke 123 1-275
Freiheit, die ich meine Freiheit Karl Groos Eduard Kremser 124 1-276
Ich hab mich ergeben Gelübde Volksweise Friedrich Gernsheim 125 1-278
Wie mir deine Freuden winken Frühlingsgruß an das Vaterland Bernhard Klein Wilhelm Berger 126 1-279
So lang im deutschen Eichentale Jünglingswonne Franz Schubert 127 1-280
Dir möcht ich diese Lieder weihen An das Vaterland Conradin Kreutzer 128 1-283
Aus der Jugendzeit Aus der Jugendzeit Moritz Hauptmann 129 1-286
Wer kennt ein Land, wie meins so schön An Deutschland Heinrich Marschner Eduard Kremser 130 1-289
Durch tiefe Nacht Deutschland Felix Mendelssohn Eduard Kremser 131 1-291
Wo solch ein Feuer noch gedeiht Rheinweinlied Felix Mendelssohn 132 1-293
Sie sollen ihn nicht haben Der deutsche Rhein Robert Schumann 133 1-296
Zwischen Frankreich und dem Böhmerwald Auf der Wanderung Johannes Dürrner 134 1-299
Was ist des Deutschen Vaterland Des Deutschen Vaterland Gustav Reichardt 135 1-304
Und hörst du das mächtige Klingen Vaterlandslied Adolf Eduard Marschner 136 1-308
Ich kenn ein hellen Edelstein Das treue deutsche Herz Julius Otto 137 1-310
Es braust ein Ruf Die Wacht am Rhein Karl Wilhelm 138 1-312
Wo solch ein Feuer noch gedeiht Rheinweinlied Robert Franz 139 1-314
Wenn der Schnee von den Alpen Heimweh Ignaz Heim 140 1-322
Ich bin ein Schweizerknabe Der Schweizerknabe Joseph Greith Friedrich Hegar 141 1-324
Herz, wohi zieht es di? Sehnsucht nach der Heimat Ferdinand Huber Friedrich Hegar 142 1-326
Behüet mys Chind Behüet mys Chind Volksweise Friedrich Hegar 143 1-328
Drunten im Unterland Unterländers Heimweh Volksweise August von Othegraven 144 1-330
Drunten im Unterland Unterländers Heimweh Volksweise Eduard Kremser 145 1-332
Juhe, Tirolerland Juhe, Tirolerland Volksweise Eduard Kremser 146 1-333
Zillertal, du bist mei Freud Zillertal, du bist mei Freud Volksweise Adolf Kirchl 147 1-335
Znachst han i a Roas gmacht Die steirische Reise Volksweise Eduard Kremser 148 1-336
Traute Heimat In der Fremde Volksweise Friedrich Hegar 149 1-337
Wenn ich den Wandrer frage Die Heimat Friedrich Brückner Friedrich Hegar 150 1-338
Aus der Jugendzeit Aus der Jugendzeit Robert Radecke 151 1-339
O Muttersprache, schön und weich / Min Modersprak Meine Muttersprache E. S. Engelsberg 152 1-341
Muttersprache, Mutterlaut Muttersprache, Mutterlaut Friedrich Hegar 153 1-346
Mit kosenden Frühlingswinden Heimweh Friedrich Hegar 154 1-348
Kennt ihr das Land der Eichenwälder Deutsches Lied Friedrich Hegar 155 1-353
Es grünen frisch die Wiesen Frühling Fürst Wizlaw von Rügen Hermann Kretzschmar 156 1-356
Der Mai tritt ein mit Freunden Mailied Zuccalmaglio Georg Schumann 157 1-359
Der Mai will sich mit Gunsten Mai-Reigen Volksweise Ludwig Thuille 158 1-360
Der Winter ist vergangen Der Maibaum Volksweise Bernhard Scholz 159 1-362
Wohl kommt der Mai Mailied Orlando di Lasso Franz Bennat 160 1-364
Glück zu, ihr grünen Bäume Im Freien zu singen Heinrich Albert Engelbert Humperdinck 161 1-366
Die Lust hat mich gezwungen Frühjahrsliedchen Heinrich Albert Engelbert Humperdinck 162 1-368
Wälder, Auen Herbstgefühl Georg Friedrich Händel Georg Schumann 163 1-369
Gott der Träume An den Schlaf Johann Valentin Görner Eusebius Mandyczewski 164 1-372
Bald prangt, den Morgen zu verkünden Verheißung Wolfgang Amadeus Mozart Carl Reinecke 165 1-373
Sink hernieder Nachtgesang Hans Georg Nägeli 166 1-375
Die Tale dampfen Jägerchor Carl Maria von Weber Carl Reinecke 167 1-377
Schöne Ahnung ist erglommen Frühlingslied Carl Maria von Weber 168 1-379
Die Abendglocke tönet Wehmut Franz Schubert 169 1-381
Wie schön bist du Die Nacht Franz Schubert 170 1-387
Silberblauer Mondenschein Grab und Mond Franz Schubert 171 1-390
Ich weiß nicht, was soll es bedeuten Die Loreley Friedrich Silcher 172 1-392
Unter allen Wipfeln ist Ruh Nachtlied Friedrich Kuhlau 173 1-394
Droben stehet die Kapelle Die Kapelle Conradin Kreutzer 174 1-395
Was schimmert dort auf dem Berge Die Kapelle Conradin Kreutzer 175 1-398
Woher nur das linde Säuseln Frühlingsnahen Conradin Kreutzer 176 1-402
Frischer, tauiger Sommermorgen Sommermorgen Moritz Hauptmann 177 1-407
Was macht den Lenz Lenzfragen Franz Lachner 178 1-411
Wer hat dich, du schöner Wald Der Jäger Abschied Felix Mendelssohn 179 1-414
Die Blümelein, sie schlafen Sandmännchen Zuccalmaglio Ernst Rudorff 180 1-417
O Sonnenschein An den Sonnenschein Robert Schumann Carl Reinecke 181 1-419
Die Rose stand im Tau Die Rose stand im Tau Robert Schumann 182 1-422
Nun waltet Stille Abendlied Robert Schumann 183 1-424
Der Lenz ist angekommen Der Lenz ist angekommen Johannes Dürrner 184 1-430
Kein Stimmlein noch schallt Morgenlied Julius Rietz 185 1-433
Und wenn die Primel Maienzeit Julius Rietz 186 1-441
Abend wird es wieder Abendlied Carl Ferdinand Adam 187 1-449
In dem Himmel ruht die Erde Ständchen Franz Otto 188 1-450
Wenn wild empört Im Gewittersturm Robert Volkmann 189 1-452
Der Abend senkt sich leise Abendlied Robert Volkmann 190 1-460
O Nacht, du sternenklare Nachtlied Robert Franz 191 1-461
Wenn der Duft quillt Frühlingsnahen Niels Wilhelm Gade 192 1-465
Ade, du lieber Tannenwald Abschied vom Walde Heinrich Esser 193 1-466
Wenn der Frühling auf die Berge steigt Frühlingszeit Karl Wilhelm 194 1-468
Siehst du am Abend die Wolken ziehn In der Ferne Ignaz Heim 195 1-471
Die Abendglocken klingen Abendglocken Franz Abt 196 1-473
Hier, wo das Meer Vineta Franz Abt 197 1-475
Der Mai ist gekommen Wanderschaft Justus Wilhelm Lyra Friedrich Silcher 198 1-480
Horch! wie brauset der Sturm Märznacht Conradin Kreutzer 199 1-482
Bemesst den Schritt Säespruch Bernhard Scholz 200 1-487
Ernste Nacht, du nahest wieder An die Nacht Bernhard Scholz 201 1-489
Der Mond ist aufgegangen Abendlied Friedrich Gernsheim 202 1-493
Hell ins Fenster scheint die Sonne / Hell int Finster Hell ins Fenster Eduard Kremser 203 1-497
Es dämmert schon Abend Friedrich Hegar 204 1-500
Feldeinwärts flog ein Vögelein Herbstlied Eugene d'Albert 205 1-503
Die Türen auf, lasst gold‘nen Schein Ausfahrt Ferdinand Hummel 206 1-507
Uf em Bergli bin i gsässe Uf em Bergli Volksweise Friedrich Hegar 207 1-511
Der Ustig wott cho, der Schnee zergeit Sommers Anfang – Der Ustig Ferdinand Huber Friedrich Hegar 208 1-512
Luegit, vo Berg u Tal Abendlied Ferdinand Huber Friedrich Hegar 209 1-515
Es saß ein klein wild Vögelein Vöglein Volksweise Josef Reiter 210 1-517
Es ist so still geworden Ein geistlich Abendlied Volksweise Engelbert Humperdinck 211 1-518
Innsbruck, ich muss dich lassen Innsbruck, ich muss dich lassen Heinrich Isaac Bernhard Scholz 212 1-520
Gut Gsell, und du musst wandern Schabab Volksweise 1603 Engelbert Humperdinck 213 1-522
Wohlauf, gut Gsell, von hinnen Wandern und Abschied Volksweise 1549 Bernhard Scholz 214 1-524
Ade, ich muss mich scheiden Ade! Daniel Friderici Fritz Volbach 215 1-529
Nun durch die Gassen Abschied von der Geliebten Georg Friedrich Händel Georg Schumann 216 1-531
So leb denn wohl, du stilles Haus Abschied Wenzel Müller Robert Radecke 217 1-535
Am Brunnen vor dem Tore Der Lindenbaum Franz Schubert Ernst Rudorff 218 1-536
Wem Gott will rechte Gunst erweisen Der frohe Wandersmann Felix Mendelssohn 219 1-538
Nun zu guter Letzt Comitat Felix Mendelssohn 220 1-541
An der Saale hellem Strande Rudelsburg Friedrich Ernst Fesca Joseph Schwartz 221 1-543
Nun leb wohl, du kleine Gasse In der Ferne Friedrich Silcher 222 1-544
Morgen muss ich fort von hier Lebewohl Friedrich Silcher 223 1-545
Das Wandern ist des Müllers Lust Wanderschaft Carl Friedrich Zöllner 224 1-546
Ich hört ein Bächlein rauschen Wohin? Carl Friedrich Zöllner 225 1-548
Ein herrlich Ding ist‘s Die lustgen Musikanten August Ferdinand Riccius 226 1-551
Mägdlein, so schön und hold Abschied Adolf Kirchl 227 1-554
Das Scheiden, ach, das Scheiden Vom Scheiden Ludwig Thuille 228 1-556
O Meister, ich halts nicht mehr aus Gesellen-Wanderlied Hugo Jüngst 229 1-560
Ihr Berge, lebt wohl Erinnerung Marx Brunner Friedrich Hegar 230 1-562
Wie die Blümlein Abschied von der Mutter Volksweise Friedrich Hegar 231 1-564
Mein Herze tut mir weh Herzensweh Volksweise Friedrich Hegar 232 1-566
Nun ade, du mein lieb Heimatland Lieb Heimatland, ade! Volksweise Adolf Kirchl 233 1-567
Es, es, es und es Handwerksburschen-Abschied Volksweise Hermann Riedel 234 1-568
Muss i denn Abschied Volksweise Friedrich Silcher 235 1-569
Ein Sträußchen am Hute Der Wanderer Volksweise Friedrich Silcher 236 1-571
Lebe wohl, weil doch alles scheiden soll Lebe wohl Volksweise Georg Schumann 237 1-572
Es ging ein Landsknecht Landsknecht und Wirtin Ludwig Thuille 238 1-574
Ach, wie mit Macht Auf die Verteidigung von Bergen op Zoom, 1622 Julius Röntgen 239 1-576
Prinz Eugen, der edle Ritter Prinz Eugen, der edle Ritter Volksweise Fritz Volbach 240 1-578
Als die Preußen marschierten Die Prager Schlacht Sucher Joseph Schwartz 241 1-580
Friedericus der Held Der Höhenfriedeberger Marsch Hohenfriedb. Marsch Georg Schumann 242 1-584
Hört das Tal entlang Der Torgauer Marsch Torgauer Marsch Georg Schumann 243 1-587
Ein Schifflein sah ich fahren Kapitän und Leutenant Volksweise Friedrich Hegar 244 1-591
O Straßburg Der unerbittliche Hauptmann Volksweise Fritz Volbach 245 1-594
Zu Straßburg auf der Schanz Der Schweizer Friedrich Silcher 246 1-595
Es ritten drei Reiter Drei Reiter am Tore Volksweise Hermann Riedel 247 1-596
Heute scheid ich Soldatenabschied Friedrich Ernst Fesca Eduard Kremser 248 1-598
Nichts mehr tut mich erfreuen Die Schlacht Volksweise C. Wolfram 249 1-599
O Himmel, ich verspür Der sterbende Krieger Volksweise C. Wolfram 250 1-602
Das Volk steht auf Männer und Buben Volksweise Joseph Schwartz 251 1-605
Hinaus in die Ferne Gesang ausziehender Krieger Albert Methfessel Robert Radecke 252 1-610
Hör uns, Allmächtiger Gebet vor der Schlacht Carl Maria von Weber 253 1-611
Was glänzt dort vom Walde Lützows wilde Jagd Carl Maria von Weber 254 1-613
Du Schwert an meiner Linken Schwertlied Carl Maria von Weber 255 1-615
Vater, ich rufe dich Gebet während der Schlacht Friedrich Heinrich Himmel Georg Schumann 256 1-617
Bei Wöbbelin im freien Feld Theodor Körner L. Berger 257 1-618
Die Heere blieben am Rheine steh‘n Blücher am Rhein Carl Gottlieb Reissiger 258 1-620
Auf, und lasst die Fahnen fliegen Kriegerchor Louis Spohr 259 1-627
Es geht bei gedämpfter Trommel Klang Der Soldat Friedrich Silcher 260 1-630
Fridericus Rex, unser König Fridericus Rex Carl Loewe Joseph Schwartz 261 1-631
Der Wald ist schwarz Reiterlied Johannes Dürrner 262 1-640
Mit unserm Arm ist nichts getan Schlachtgesang Robert Schumann 263 1-642
Auf, Römer, auf Schlachthymne aus der Oper „Rienzi“ Richard Wagner Georg Schumann 263 a 1-648
Viel tausend Stern Auf der Wacht Carl Reinecke 264 1-649
Brecht auf, zu Pferd Reiterlied Julius Otto 265 1-653
Empöret auch die ganze Welt sich Soldatenlied Wilhelm Taubert 266 1-656
Jetzt hab ich schon zwei Jahre lang Marschieren Johannes Brahms 267 1-660
Sie haben Tod und Verderben Die Trompete von Gravelotte Friedrich Hegar 268 1-664
Die Trommel wirbelt Kamerad, komm! August Klughardt 269 1-668
Rüstet die Schwerter Vom Scheiden Ferdinand Hummel 270 1-680
Wohlauf, Kameraden, aufs Pferd Reiterlied Christian Jakob Zahn Simon Breu 271 1-684
Was blasen die Trompeten Das Lied vom Feldmarschall Volksweise Friedrich Hegar 272 1-686
Zu Mantua in Banden Andreas Hofer Volksweise Ferdinand Hummel 273 1-688
Ich hatt einen Kameraden Der gute Kamerad Volksweise Friedrich Silcher 274 1-690
Hellauf mit frohem Rundgesang Das Napoleonslied Volksweise Adolf Kirchl 275 1-691
Morgenrot Reiters Morgenlied Volksweise Adolf Kirchl 276 1-693
Steh ich in finstrer Mitternacht Treue Liebe Volksweise Friedrich Silcher 277 1-694
Schier dreißig Jahre bist du alt Der alte Reiter und sein Mantel Volksweise Ernst Rudorff 278 1-695
Zu Straßburg auf der langen Brück Der Schweizer Soldat Volksweise Ferdinand Hummel 279 1-696
Schwiegereltern die muss man lieben Schön ist die Jugend Volksweise Johann Lewalter 280 1-698
Des Morgens zwischen drein und vieren Marsch ins Feld Volksweise Johann Lewalter 281 1-700
Die Reise nach Jütland Abmarsch nach Schleswig Volksweise Johann Lewalter 282 1-702
Köln am Rhein Abschied von Köln Volksweise Fritz Volbach 283 1-703
Es hatte sich ein Fähnerich Der verliebte Fähnrich Volksweise Philipp Wolfrum 284 1-704
Was kraucht da in dem Busch herum Kutschkelied Volksweise Georg Schumann 285 1-706
Mir wird so traurig Trübsinn Volksweise August von Othegraven 286 1-711
Ich schell mein Horn in Jammerston Mißlungene Liebesjagd Richard Strauss 287 1-717
Ein Jäger aus Kurpfalz Der Jäger aus Kurpfalz Volksweise August von Othegraven 288 1-722
Auf, auf, zum fröhlichen Jagen Jägerlied Volksweise Ludwig Thuille 289 1-725
Ich schieß den Hirsch Jägers Liebeslied Friedrich Gernsheim 290 1-728
So grün der Rasen Jägermarsch Georg Schumann 291 1-730
Der Jäger längs dem Weiher ging Jägerlied Volksweise Friedrich Gernsheim 292 1-733
Ein freies Leben führen wir Räuberlied Volksweise Eduard Kremser 293 1-735
I bin a frischer Wüldpratschitz Wilderer und Sennerin Volksweise Eduard Kremser 294 1-736
I bin a jungs Bürscherl Der Wildschütz Volksweise Adolf Kirchl 295 1-737
A Bixal afn Ruckn A Bixal afn Ruckn Volksweise Fr. Kohl 296 1-739
Blaue Fensterl, greane Gatter Blaue Fensterl Volksweise Adolf Kirchl 297 1-741
Wann der Auerhahn balzt Jagerliad Volksweise Adolf Kirchl 298 1-742
jetz woll mer amal oas rastn trara, trara Schützenrast Volksweise Fritz Baselt 299 1-743
En Jäger gung to jagen ut / Ein Jäger in das grüne Holz De Jäger (Der Jäger) Stiehl 300 1-745
I de Flüehne ist mys Lebe Der Gemsjäger Ferdinand Huber Friedrich Hegar 301 1-747
Braune Gesellen mit Cimbal Braune Gesellen Eduard Kremser 302 1-749
Wer geht mit Hinaus auf die See! Julius Röntgen 303 1-753
Wie mit grimmgem Unverstand Sturmbeschwörung Johannes Dürrner 304 1-755
Mit Gewitter und Sturm Lied des Steuermanns Rich. Wagner Georg Schumann 304 a 1-756 a
Steuermann, lass die Wacht Lied der Matrosen Rich. Wagner Georg Schumann 304 b 1-756 c
Ist der Winter gar Almfahren Volksweise Eduard Kremser 305 1-757
Bin a stinknotigs Sumberger Bäuerl Bauernklage (Das Sumberger Bäuerl) Volksweise Eduard Kremser 306 1-758
Ach Gott, wie gehts im Kriege zu Die Gräuel des Krieges Volksweise C. Wolfram 307 1-760
Glück auf! Der Steiger kommt Glück auf, der Steiger kommtGlück auf! Der Steiger kommt Volksweise Joseph Schwartz 308 1-762
Glück auf! Ihr Bergleut Bergmannslied Volksweise Joseph Schwartz 309 1-766
Füllet mit Schalle jubelnd die Halle Festgesang Christoph Willibald Gluck Carl Reinecke 310 2-002
Wie ein stolzer Adler Das Lied Louis Spohr 311 2-006
Frei wie des Adlers mächtiges Gefieder Liedesfreiheit Heinrich August Marschner 312 2-007
Wenn sich der Geist auf Andachtsschwingen Das deutsche Lied Johann Wenzel Kalliwoda 313 2-010
Was uns eint als deutsche Brüder Lied an die Deutschen in Lyon Felix Mendelssohn 314 2-013
Auf, Freunde, lasst das Jahr uns singen Die Stiftungsfeier Felix Mendelssohn 315 2-016
Zu dem Wettgesange schreiten Die Minnesänger Robert Schumann 316 2-021
Lasst Lautenspiel und Becherklang Ritornell Op. 65, No. 2 Robert Schumann 317 2-025
Frisch auf zu neuem Leben Vereinslied Franz Liszt 318 2-028
O Kunst, du heiliger Tempel Hymne an die Musik Vinzenz Lachner 319 2-044
Wo sich zum Rheinesstrome Heinrich Frauenlob Niels Wilhelm Gade 320 2-050
Ein Müller hatte ein Lied erdacht Das Volkslied Eduard Kremser 321 2-052
Ein wandernder Geselle Das Volkslied Wilhelm Kienzl 322 2-056
Der liebste Buhle, den ich han Der Muskateller Volksweise Bernhard Scholz 323 2-062
Frisch auf, gut Gsell, lass rummer gahn Tummler Volksweise Richard Strauss 324 2-063
Frisch auf, gut Gsell, lass rummer gahn Der Umtrunk Nikolaus Rosthius Friedrich Hegar 325 2-067
Zu Miltenberg am Maine Zu Miltenberg am Maine Erasmus Widmann Friedrich Hegar 326 2-069
Holla, gut Gsell, ich will dir san Holla, gut Gsell Johann Hermann Schein Hermann Kretzschmar 327 2-072
Mein, lasst mir doch den Willen Jugendmut Heinrich Albert Georg Göhler 328 2-075
Wer fragt darnach Trinklied Heinrich Albert Georg Göhler 329 2-076
Seht doch, wie der Rheinwein tanzt Der Rheinische Wein Adam Krieger Engelbert Humperdinck 330 2-079
Grünet die Hoffnung Hoffnung Kremberg Hermann Kretzschmar 331 2-080
Crambambuli Crambambuli Volksweise Fritz Volbach 332 2-082
Bekränzt mit Laub Rheinweinlied Johann André Wilhelm Berger 333 2-084
Freunde, lasset uns beim Zechen Trink-Kanon Wolfgang Amadeus Mozart 334 2-086
Es kann ja nicht immer so bleiben Ewiger Wechsel Friedrich Heinrich Himmel Eduard Kremser 335 2-094
Freut euch des Lebens Freut euch des Lebens Hans Georg Nägeli Friedrich Hegar 336 2-095
Vom hoh‘n Olymp herab Vom hoh‘n Olymp herab Heinrich Christian Schnoor Simon Breu 337 2-096
Freude, schöner Götterfunken An die Freude August von Othegraven 338 2-098
Mich ergreift, ich weiß nicht wie Tischlied Traugott Maximilian Eberwein Eduard Kremser 339 2-101
In allen guten Stunden Bundeslied Carl Friedrich Zelter 340 2-103
Hab oft im Kreise der Lieben Frisch gesungen Friedrich Silcher 341 2-104
Sind wir vereint Bundeslied Georg Friedrich Hanitsch Simon Breu 342 2-105
Auf, ihr Freunde, auf und trinket Trinklied aus dem XIV. Jahrhundert Franz Schubert 343 2-107
Im Krug zum grünen Kranze Brüderschaft Volksweise Simon Breu 344 2-112
Im Krug zum grünen Kranze Einkehr Carl Friedrich Zöllner 345 2-113
Als wir jüngst in Regensburg waren Donaustrudel Volksweise Hermann Riedel 346 2-115
Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust Weinlied Simon Breu 347 2-116
O alte Burschenherrlichkeit Rückblick eines alten Burschen Friedrich Hegar 348 2-118
Überall bin ich zu Hause Ubi bene, ibi patria Simon Breu 349 2-120
So lang man nüchtern ist Trinklied Felix Mendelssohn 350 2-122
So rückt denn in die Bunde Abschiedstafel Felix Mendelssohn 351 2-125
Setze mir nicht, du Grobian Türkisches Schenkenlied Felix Mendelssohn 352 2-128
Wohlauf, noch getrunken Wanderlied Robert Schumann Carl Reinecke 353 2-134
Wohlauf, noch getrunken Wanderlied Volksweise Friedrich Hegar 354 2-140
Im Herbst da muss man trinken Trinklied Heinrich Marschner 355 2-142
Brüder, lasst uns fröhlich sein Tunnel-Festlied Heinrich Marschner 356 2-144
Wir sind nicht Mumien Wir sind nicht Mumien Franz Liszt 357 2-146
Blühende Frauen Maientanz Johannes Dürrner 358 2-152
Meine Mus' ist gegangen Meine Muse Justus Wilhelm Lyra Simon Breu 359 2-154
Bringet Kerzen, Wein und Saiten Aus dem Schenkenbuche Carl Reinecke 360 2-155
Feuer her, Frau Wirtin Feuer her Carl Reinecke 361 2-158
Es hatten drei Gesellen Fiducit August Wilhelm Briesewitz Hermann Riedel 362 2-160
Ca, ca, geschmauset Ca, ca, geschmauset August von Othegraven 363 2-162
Ein Heller und ein Batzen Wanderlied Fritz Volbach 364 2-164
Brüder, lagert euch im Kreise Brüder, lagert euch im Kreise Friedrich Hegar 365 2-165
Auf, singet und trinket Auf, singet und trinket Friedrich Hegar 366 2-166
Das schwarzbraune Bier Das schwarzbraune Bier Studentenweise Simon Breu 367 2-168
Was fang ich armer Teufel an Der Schlemmer Volksweise Georg Schumann 368 2-169
Wo kommt die rote Nase her Die rote Nase Volksweise Philipp Wolfrum 369 2-173
Sind wir nicht zur Herrlichkeit geboren Sind wir nicht zur Herrlichkeit geboren Friedrich Hegar 370 2-176
Im schwarzen Walfisch Altassyrisch Volksweise Simon Breu 371 2-178
Der Sang ist verschollen Der fahrende Schüler (Vagans scholasticus ) Sommer Simon Breu 372 2-179
Ach, dass Liebeslust Liebesklage Meister Alexander Hermann Kretzschmar 373 2-182
Ach Gott, was Meiden tut Was Meiden tut August von Othegraven 374 2-185
Ach Gott, wem soll ich klagen Trennungsschmerz Volksweise Georg Schumann 375 2-189
Ach Gott, wie weh tut Scheiden Ach Gott, wie weh tut Scheiden Volksweise Engelbert Humperdinck 376 2-192
Ach herzigs Herz Werbung Hugo Leichtentritt 377 2-194
All mein Gedanken Abschied Adolf Kirchl 378 2-196
Drei Laub auf einer Linde Frühlingsreigen Volksweise Adolf Kirchl 379 2-197
Ein Blümlein auserlesen Ein Blümlein auserlesen Volksweise Georg Schumann 380 2-199
Elend hat mich umfangen Liebesklage Volksweise Bernhard Scholz 381 2-200
Es flog ein kleins Waldvögelein Nachtbesuch Volksweise Georg Schumann 382 2-201
Es ist auf Erden kein schwerer Leid Scheiden bringt Leiden Volksweise Heinrich van Eyken 383 2-207
Es ist ein Schnee gefallen Erkaltete Liebe Volksweise Heinrich van Eyken 384 2-209
Es steht ein Lind in diesem Tal Die Linde im Tal Volksweise Ludwig Thuille 385 2-211
Ich fahr dahin, weil es muss sein Ich fahr dahin August von Othegraven 386 2-216
Ich spring an diesem Ringe Mädchenpreis des fahrenden Sängers Volksweise Engelbert Humperdinck 387 2-218
Ich stand an einem Morgen Schwerer Abschied Volksweise Bernhard Scholz 388 2-219
Ich weiß mir ein Maidlein Hüt du dich! Volksweise Richard Strauss 389 2-221
Ich wollt gern singen Von einem stolzen Dirnlein Volksweise Ludwig Thuille 390 2-224
Lieblich hat sich gesellet Die Schöne Bernhard Scholz 391 2-227
Mein Herz hat sich gesellet Mailied Volksweise Heinrich van Eyken 392 2-228
Mir ist ein schöns brauns Maidelein Mir ist ein schöns brauns Maidelein Georg Schumann 393 2-230
Mit Lust tät ich ausreiten Drei Fräulein Volksweise Ludwig Thuille 394 2-232
Nächt sprach mein Lieb Der ungeduldige Liebhaber L. Schmidt 395 2-233
O edelstolze Fraue Bitte um Huld L. Schmidt 396 2-235
Sie gleicht wohl einem Rosenstock Röslein auf der Heiden Ludwig Thuille 397 2-237
Tanz mir nicht mit meiner Bauerntanz Volksweise Ludwig Thuille 398 2-239
Wach auf, mit heller Stimm Wächterlied Volksweise Richard Strauss 399 2-240
Wie schön blüht uns der Maien Wie schön blüht uns der Maien Georg Schumann 400 2-244
Wie wird mir denn geschehen Ich kann nicht von dir lan Volksweise Georg Schumann 401 2-247
Wollt ich dir alle meine Leiden Liebesklage Orlando di Lasso Franz Bennat 402 2-250
Ich liebe dich, ich steh zu dir Liebesbeteuerung Orlando di Lasso Franz Bennat 403 2-252
Gott b‘hüte dich Gott b'hüte dich Leonhard Lechner Gustav Schreck 404 2-255
Venus, du und dein Kind Venus, du und dein Kind Jacob Regnart Gustav Schreck 405 2-258
Von Nöten ist, dass ich jetzt trag Geduld Geduld Jacob Regnart Friedrich Hegar 406 2-259
Mit Lieb bin ich umfangen Liebes Werbung Johann Steuerlein Friedrich Hegar 407 2-260
Nun schürz dich, Gretlein Hans und Grete Johannes Eccard Georg Göhler 408 2-261
Nichts Bessers ist auf Erden Hochzeitslied Johannes Eccard Georg Göhler 409 2-264
Ach, weh das Leiden Scheiden und Leiden Hans Leo Hassler Friedrich Hegar 410 2-266
All Lust und Freud Tanzliedchen Hans Leo Hassler Engelbert Humperdinck 411 2-268
Herzlieb, zu dir allein Herzlieb, zu dir allein Hans Leo Hassler Hermann Kretzschmar 412 2-270
Feinslieb, du hast mich gfangen Feinslieb, du hast mich gfangen Hans Leo Hassler Engelbert Humperdinck 413 2-272
Jungfrau, dein schön Gestalt Ich bin dein, du bist mein Hans Leo Hassler Engelbert Humperdinck 414 2-274
Mein Gmüt ist mir verwirret An die Hartherzige Hans Leo Hassler Gustav Schreck 415 2-277
Sollt ich mein Freud verschweigen Sollt' ich mein' Freud' verschweigen Johann Hermann Schein Hermann Kretzschmar 416 2-279
Ach, wie gar lieblich Liebeshoffnung Daniel Friderici Fritz Volbach 417 2-284
Anke van Tharau ös Treue Liebe Georg Göhler 418 2-286
Ännchen von Tharau Ännchen von Tharau Friedrich Silcher 419 2-287
Junges Volk, man rufet euch Tanzlied Heinrich Albert Georg Göhler 420 2-289
Keine Nacht, kein Tag vergehet Keine Nacht, kein Tag vergehet Heinrich Albert Georg Göhler 421 2-291
Lesbia, mein Leben Lesbia, mein Leben Heinrich Albert Georg Göhler 422 2-293
Du weisest mich von dir Abschied Georg Friedrich Händel Georg Schumann 423 2-294
Frag, ob die Rose süß von Duft Werbung Georg Friedrich Händel Georg Schumann 424 2-298
Etwas lieben und entbehren Bescheidne Liebe Conrad Friedrich Hurlebusch Hermann Kretzschmar 425 2-304
Wach auf, mein Hort Tageweise Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 426 2-306
So wünsch ich ihr ein gute Nacht Reiters Abschied Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 427 2-307
Komm mit, o Schöne Wechsellied zum Tanze Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 428 2-308
Nun verlass ich diese Hütte Die schöne Nacht Johann Friedrich Reichardt Wilhelm Berger 429 2-311
Wach auf, mein Herzensschöne Wach auf, mein Herzensschöne Johann Friedrich Reichardt Friedrich Hegar 430 2-313
Liebe rauscht der Silberbach Liebe Franz Schubert 431 2-314
Ach, du klarblauer Himmel Wohin mit der Freud? Friedrich Silcher 432 2-315
Komm mit mir ins Täle Hirtenliebe Friedrich Silcher 433 2-316
Maidle, lass dir was verzähle Das Herz Friedrich Silcher 434 2-317
Mei Maidle hot e Gsichtle Mei Maidle hot e Gsichtle Friedrich Silcher 435 2-319
Und schau ich hin Liebesqual Volksweise Friedrich Silcher 436 2-320
Ach herzigs Herz Frauendienst Friedrich Schneider 437 2-322
Ich geh noch abends spät vorbei Abendfeier Conradin Kreutzer 438 2-323
Töne, kleine Laute Ständchen Carl Ferdinand Adam 439 2-326
Verstohlen geht der Mond auf Verstohlen geht der Mond auf Zuccalmaglio Friedrich Gernsheim 440 2-328
Am fernen Horizonte Wasserfahrt Felix Mendelssohn 441 2-330
Schlafe, Liebchen, weils auf Erden Abendständchen Felix Mendelssohn 442 2-333
Die Lotosblume ängstigt sich Die Lotosblume Robert Schumann 443 2-335
Wunderbar ist mir geschehn Wunderbar ist mir geschehn Moritz Hauptmann 444 2-337
Kein Feuer, keine Kohle Heimliche Liebe Johannes Dürrner 445 2-341
Ach, wie ists möglich dann Treue Liebe Friedrich Wilhelm Kücken Robert Radecke 446 2-342
Ich halte ihr die Augen zu Ich halte ihr die Augen zu Robert Volkmann 447 2-343
Die Abendwölkchen prangen Gondelfahrt Niels Wilhelm Gade 448 2-345
In dem Dornbusch blüht ein Röslein Lieber Schatz, sei wieder gut mir Robert Franz Georg Schumann 449 2-348
Se weer as en Pöppen / Sie war wie ein Püppchen Prinzessin Julius Otto Grimm Joseph Schwartz 450 2-350
Drauß ist alles so prächtig Im Mai Nach A. Jürgens 451 2-353
Wer klappert von dem Turme Lied jung Werners Johann von Herbeck 452 2-355
Hoho, du stolzes Mädel Hoho, du stolzes Mädel Alfred Dregert 453 2-361
Kein Graben so breit / Keen Graff is so breet Wenn zweie sich gut sind Eduard Kremser 454 2-364
Verlassen bin i Verlassen Thomas Koschat 455 2-367
Du mei flachshaarets Diandle Karntnergmüat Thomas Koschat 456 2-369
Ja, schön ist mein Schatz nicht Ja, schön ist mein Schatz nicht Joseph Schwartz 457 2-371
Unterm Machandelbaum Unterm Machandelbaum Mohaupt 458 2-374
Wenn du ein Herz gefunden Wenn du ein Herz gefunden F. H. Hofmann-Siegen 459 2-379
Da unten im Tale läufts Wasser Trennung Otto Barblan 460 2-382
Schöner Augen schöne Strahlen Schöner Augen schöne Strahlen Volksweise Friedrich Hegar 461 2-385
Nichts Bessers ist auf dieser Erd Liebe Richard Strauss 462 2-386
Ach, in Trauern muss ich leben Liebeskummer Volksweise August von Othegraven 463 2-390
Ach, könnt ich diesen Abend Der Rechte nicht Volksweise Friedrich Gernsheim 464 2-393
Ach, wie ists möglich dann Treue Liebe Volksweise Ernst Rudorff 465 2-395
Auf dieser Welt hab ich kein Freud Keine Freude Volksweise Adolf Kirchl 466 2-396
Da droben auf jenem Berge Müllers Abschied Volksweise Hugo Jüngst 467 2-397
Das Lieben bringt groß Freud Mein eigen soll sie sein Volksweise August von Othegraven 468 2-398
Das Maidlein wollt nen Liebsten han Die Heiratslustige Volksweise Franz Wüllner 469 2-400
Der Jäger in dem grünen Wald Jäger und Mädchen Volksweise Johann Lewalter 470 2-401
Des Abends spät im Mondenschein Des Abends Volksweise Georg Schumann 471 2-402
Des Abends kann ich nicht schlafen gehn Gang zur Liebsten Volksweise Friedrich Hegar 472 2-405
Ein Knäblein ging spazieren Abrede Volksweise Eduard Kremser 473 2-406
Erlaube mir, feins Mädchen Ins Herz gezinnt Volksweise Friedrich Gernsheim 474 2-407
Es dämmert auf der Pfingsttag Pfingsttag Volksweise Philipp Wolfrum 475 2-409
Es fliegt gar manches Vögelein Ausgeflogen Volksweise Friedrich Hegar 476 2-410
Es flieget ein Tauber Der Tauber und die Täubin Volksweise Adolf Kirchl 477 2-412
Es saß ein schneeweiß Vögelein Der Liebesbote Volksweise Friedrich Gernsheim 478 2-413
Es scheinen die Sternlein so hell Ade! Volksweise Hermann Riedel 479 2-420
Guten Abend, mein tausiger Schatz Spannung Zuccalmaglio Georg Schumann 480 2-421
Gut Nacht, mein feines Lieb Gut Nacht, mein feines Lieb Volksweise Friedrich Silcher 481 2-426
Horch, was kommt von draußen rein Horch, was kommt von draußen rein Volksweise Philipp Wolfrum 482 2-428
Ich bin so betrübet Liebeskummer Volksweise Georg Schumann 483 2-430
Ich ging durch einen grasgrünen Wald Waldvögelein Volksweise Friedrich Gernsheim 484 2-434
Ich habe mir eines erwählt Das erwählte Schätzchen Volksweise Ferdinand Hummel 485 2-435
Ich habe mir eines erwählt Die Erwählte Volksweise Wilhelm Schmidt 486 2-436
Ich stund auf hohem Berge Gedenke mein Volksweise Joseph Schwartz 487 2-438
Ich will dir nicht untreu werden Wahre Liebe Volksweise Karl Lütge 488 2-440
Ich wollt ein Bäumlein steigen Bäumleinsteigen Volksweise Joseph Schwartz 489 2-441
Im Holderstrauch Beim Holderstrauch Hermann Kirchner 490 2-447
In einem kühlen Grunde Das zerbrochene Ringlein Friedrich Glück Friedrich Silcher 491 2-448
Jetzt kommt die fröhliche Nacht heran In der Nacht Volksweise Friedrich Hegar 492 2-449
Kein Feuer, keine Kohle Heimliche Liebe Volksweise Ernst Rudorff 493 2-450
Klinge lieblich und sacht Ständchen Volksweise Philipp Wolfrum 494 2-451
Komm, feins Liebchen Ständchen Volksweise O. Neubner 495 2-452
Mädchen mit den blauen Augen Mädchen mit den blauen Augen Volksweise Karl Becker 496 2-453
Mein Mädel hat einen Rosenmund Liebesentzücken Zuccalmaglio Georg Schumann 497 2-455
Mein Schätzchen ist fein Mein Schätzchen ist fein Volksweise Gustav Weber 498 2-456
Schönste, Allerschönste Abschied Volksweise Adolf Kirchl 499 2-457
Schönster Schatz, mein Augentrost Wie Gott will Volksweise Ludwig Erk 500 2-458
Schönstes Schätzchen, liebes Mädchen Abfertigung Volksweise Fritz Volbach 501 2-459
Sind wir geschieden Liebesgruß aus der Ferne Volksweise L. Schmidt 502 2-460
Soll sich der Mond nicht heller scheinen Vor dem Fenster Volksweise Friedrich Hegar 503 2-461
Von allen den Mädchen Die Lore am Tore Ferdinand Hummel 504 2-462
Was hab ich denn meinem Feinsliebchen getan Untreue Volksweise Ludwig Thuille 505 2-464
Weine nicht, feins Liebelein Der ungetreue Buhle Volksweise Philipp Wolfrum 506 2-466
Wenn alle Brünnlein fließen Tritt zu! Volksweise Hugo Jüngst 507 2-468
Wenn ich an den letzten Abend gedenke Genügsamkeit Volksweise Friedrich Gernsheim 508 2-469
Wenn ich ein Vöglein wär Flug der Liebe Volksweise August von Othegraven 509 2-471
Wenn ich ein Vöglein wär Flug der Liebe Volksweise Ignaz Heim 510 2-474
Wenn ich schon kein Schatz mehr hab Bei der Linde Volksweise Philipp Wolfrum 511 2-475
Wenn wir durch die Straßen ziehen Entschuldigung Friedrich Ferdinand Nestler Simon Breu 512 2-476
Wenn zu meim Schätzel kommst Gruß Volksweise Joseph Schwartz 513 2-477
Wer steht draußen vor meinem Fenster Getreu bis ins Grab Volksweise L. Schmidt 514 2-479
Zu Koblenz auf der Brücken Wassersnot Volksweise Gustav Schreck 515 2-481
Zwei-, dreimal geh ich ums Häusle rum Zwei-, dreimal geh ich ums Häusle rum Volksweise Philipp Wolfrum 516 2-482
Bin ein- und ausgange Die bairischen Maidle Friedrich Silcher Wilhelm Förstler 517 2-484
Dort am Berg hinterm Roan Der Liebhaber im Zweifel - Der Bua im Wigl-Wagl Volksweise Eduard Kremser 518 2-486
Du Mond, i hätt a Bitt Bitte an den Mond Volksweise Friedrich Silcher 519 2-489
Ei Bübla, wennst mich so gern häst Verstehst? Volksweise Eduard Kremser 520 2-490
Gestern af die Nacht Trotz wider Trotz Volksweise Thomas Koschat 521 2-492
Halbs und halbs hast mi gern Liebesstolz Volksweise Adolf Kirchl 522 2-493
Heunt scheint da Mau(n) sua schäi(n) Heut scheint der Mond so schön Volksweise Eduard Kremser 523 2-494
Han a-n-em Ort 's Blüemli Plötz Friedrich Hegar 524 2-495
Hoch is die Kräuterin Hoch is die Kräuterin Volksweise Eduard Kremser 525 2-497
I bin a lustiger, frischer Bua Der bairische Sennerbub Volksweise Fritz Baselt 526 2-498
I sig schon, i wass schon Der Zweisiedler Volksweise Gustav Höferer 527 2-500
Is ka Strassen ohne Stan Die Klag Volksweise Thomas Koschat 528 2-502
Iatz hat mir mein Herzal 's Herzl Volksweise Lutz 529 2-503
Jetzt gang i ans Brünnele Die drei Röselein Volksweise Friedrich Silcher 530 2-504
Kalt, kalt und kalt Kalt, kalt und kalt Volksweise Thomas Koschat 531 2-506
Lippitzbach is ka Tal Lippitzbach Volksweise Johann von Herbeck 532 2-507
Mädele, ruck, ruck Die Auserwählte Volksweise Friedrich Silcher 533 2-509
Mein Diandl hat gsagt Der steirische Wullaza Volksweise Pommer 534 2-511
Mei Schatzerl ist hübsch Mei Schatzerl ist hübsch Volksweise Wilhelm Förstler 535 2-513
Mei Schätzle ist fei Mei Schätzle ist fei Volksweise Wilhelm Förstler 536 2-515
Mei Dirndl is harb auf mi Mei Dirndl is harb auf mi Volksweise Wilhelm Förstler 537 2-517
O Diarnle tiaf drunt im Tal O Diarnle tiaf drunt im Tal Volksweise Johann von Herbeck 538 2-519
Rosenstock, Holderblüt Oberschwäbisches Tanzliedchen Volksweise Friedrich Silcher 539 2-520
's ist ebe-n-e Mensch uf Erde 's Vreneli ab em Guggisberg Volksweise Friedrich Hegar 540 2-521
's ist ebe-n-e Mensch uf Erde 's Vreneli ab em Guggisberg Volksweise Carl Munzinger 541 2-523
I hab dir in d‘ Äuglan gschaut I liab di so fest Volksweise Thomas Koschat 542 2-525
Und i kann eams net feind sein I kann eams net feind sein Volksweise Adolf Kirchl 543 2-527
Wann i halt fruah aufsteh Die Beruhigte Volksweise Adolf Kirchl 544 2-528
Wo a kleins Hüttle steht Liebesscherz Volksweise Friedrich Silcher 545 2-529
Znachst bin i halt ganga Antrag Volksweise Eduard Kremser 546 2-530
Zu dir ziahts mi hin Der traurige Bua Volksweise Nach Friedrich Silcher 547 2-531
Es taget in dem Osten Totenamt Volksweise Bernhard Scholz 548 2-534
Es steht ein Lind in jenem Tal Unter der Linde Volksweise August von Othegraven 549 2-536
Der Morgenstern ist aufgegangen Trennung in der Morgenfrühe Franz Wüllner 550 2-539
Es sollt ein Maidlein waschen gan Die Wäscherin August von Othegraven 551 2-543
Es waren zwei Königskinder Zwei Königskinder Volksweise Friedrich Gernsheim 552 2-547
Es war eine stolze Jüdin Die Jüdin Volksweise L. Schmidt 553 2-549
Es fuhr ein Pfalzgraf Es müssen ihrer Sieben drum sterben Volksweise Ludwig Thuille 554 2-550
Es war ein Markgraf Liebesdienst Volksweise Ferdinand Hummel 555 2-553
Es war einmal ein Mädchen Die Verschmitzte Volksweise Georg Schumann 556 2-555
Es sollt ein Mädchen die Lämmelein Lachen und Weinen Volksweise Friedrich Hegar 557 2-560
Es stehen drei Sterne Der eifersüchtige Knabe Volksweise August von Othegraven 558 2-562
Ein Jäger jagt ein wildes Schwein Der Jäger Volksweise Ferdinand Hummel 559 2-568
Es blies ein Jäger Die schwarzbraune Hexe Volksweise Ferdinand Hummel 560 2-569
Ich stund auf hohem Berge Bergische Husaren Volksweise Ferdinand Hummel 561 2-571
Drei Lilien, drei Lilien Drei Lilien Volksweise Eduard Kremser 562 2-573
Maria, wo bist du zu Gaste gewesen Großmutter Schlangenköchin Volksweise Friedrich Gernsheim 563 2-575
Der Frühling kam Die harrende Braut Volksweise Philipp Wolfrum 564 2-577
Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht Es fiel ein Reif Volksweise August von Othegraven 565 2-579
Sah ein Knab ein Röslein stehn Heidenröslein Heinrich Werner Hans Sitt 566 2-581
In der Marienkirche begruben sie ihn Unzerstörbare Liebe Carl Loewe Carl Reinecke 567 2-582
Bei nächtlicher Weil Jäger und Nixe Johann Gottlieb Friedrich Haußmann Friedrich Gernsheim 568 2-584
Ach Schiffer, lieber Schiffer Die Losgekaufte Volksweise Friedrich Hegar 569 2-585
Schwesterlein, wann gehn wir Der letzte Tanz Zuccalmaglio Eduard Kremser 570 2-587
Kathrinchen, ich dich grüße Die Bäurin und der Ritter Zuccalmaglio Georg Schumann 571 2-588
Es zogen drei Burschen Der Wirtin Töchterlein Volksweise Hermann Riedel 572 2-594
Wie heißt König Ringangs Töchterlein Schön-Rohtraut Wenzel Heinrich Veit 573 2-595
Ein Jäger verfolgte mit wilder Hast Der gesühnte Hirsch Friedrich Gernsheim 574 2-601
Der König Rudolf fürchtet Gott Spottlied auf Rudolf von Habsburg Jenaer Liederhandschrift Hermann Kretzschmar 575 2-610
Die Mutter sprach zum Töchterlein Der Mutter Warnung Volksweise Bernhard Scholz 576 2-613
Der Gutzgauch auf dem Zaune saß Kuckuck Volksweise Richard Strauss 577 2-615
Der Gutzgauch auf dem Zaune saß Kuckuck Volksweise August von Othegraven 578 2-619
Kuckuck hat sich zu Tod gefalln Kuckucks Tod Volksweise Georg Schumann 579 2-623
Es ritt einmal ein Ritter Die Rätsel Volksweise Bernhard Scholz 580 2-628
Alleweil ein wenig lustig Bruder Liederlich Valentin Rathgeber Eusebius Mandyczewski 581 2-630
Ich weiß nit, wie mir ist (alte Fassung) Valentin Rathgeber Max Friedlaender 582 a 2-633
I woaß nit, wie mir is (neuere Fassung) Johann Kain (Bachwirt) Max Friedlaender 582 b 2-635
's ist nichts mit den alten Weibern 's ist nichts mit den alten Weibern Volksweise Georg Schumann 583 2-637
Ich ging in einer Nacht Schlechte Besserung Zuccalmaglio Georg Schumann 584 2-642
Freunde, Wasser machet stumm Die Beredsamkeit Joseph Haydn Eusebius Mandyczewski 585 2-647
Ein einzig böses Weib / Der Fels, an dem die Wut Das böse Weib / Fester Sinn Joseph Haydn Max Friedlaender 586 2-655
Weib, du sollst geschwind harnet gehn Der Weltlauf Volksweise Joseph Schwartz 587 2-658
Gestern Abend war Vetter Michel da Vetter Michel Volksweise Georg Schumann 588 2-660
An Schlosser hot an Gsellen ghabt Meister und Gesell Carl Friedrich Zelter 589 2-669
Die heiligen drei König Epiphanias Carl Friedrich Zelter 590 2-672
Das war das Kloster Grabow Kloster Grabow Carl Loewe 591 2-682
Wann ich weiß, was du weißt Kanon Franz Lachner 592 2-685
Es flog ein alter Käfer Der Käfer und die Blume Wenzel Heinrich Veit 593 2-690
's sind da viel Philister Held Samson Carl Reinecke 594 2-694
Ei, du lüttje Flaßkopp / Ei, du kleine Flachs-Ann Min Annamedder / Mein Anne-Mühmchen Julius Otto Grimm Joseph Schwartz 595 2-700
Alle Menschen sein stolz Der sakrische Baß Thomas Koschat 596 2-705
Wie heißt der Bürgermeister von Wesel? Rheinwiderhall Volksweise Friedrich Gernsheim 597 2-707
Ein lustger Musikante Lob der edlen Musika Volksweise August von Othegraven 598 2-709
Als die Römer frech geworden Die Teutoburger Schlacht August von Othegraven 599 2-712
Spinn, spinn, meine liebe Tochter Die Spinnerin Volksweise Eduard Kremser 600 2-720
Sitzt a schöns Vögerl Die Nachtigall Volksweise Georg Schumann 601 2-721
Mei Dirnderl is sauber Die Mängel Volksweise Adolf Kirchl 602 2-726
Alleweil ka mer net lustig sei Alleweil ka mer net lustig sei Volksweise Joseph Schwartz 603 2-727
Ich hab a schöns Häusel Das Häusel am Rhein Volksweise Friedrich Hegar 604 2-729
Af Matzlbach bin i gfahrn Matzlbach Volksweise Eduard Kremser 605 2-731
Hiaz giahn mar aussn in Gamberg 's Peterbründl Volksweise Pommer 606 2-732
Unna Hans haut Huasn aa(n) Unser Hans Volksweise Eduard Kremser 607 2-734
Der Hans im Schnokeloch Der Hans im Schnokeloch Volksweise Friedrich Hegar 608 2-735
Is dat nich en olen Düker Die Heiratslustige Volksweise Karl Lütge 609 2-740
Jan Hinnerk up de Lammerstraat Jan Hinnerk up de Lammerstraat Volksweise Wilhelm Berger 610 2-746

Works at CPDL

Title Year No. Composer Genre Subgenre Vo. Voices
Abendfeier 1848 438 Conradin Kreutzer Secular Partsongs 4 TTBB
Abendlied 1841 187 Carl Ferdinand Adam Secular Partsongs 5 TTTBB,TTBBB
Abendlied 1861 173 Friedrich Kuhlau Secular Partsongs 4 TTBB
Abendlied 1857 190 Robert Volkmann Secular Partsongs 4 TTBB
Abendständchen, Op. 75, No. 2 1863 442 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Abschied vom Walde 1834 193 Heinrich Esser Secular Partsongs 1 Solo voice
Ach, wie wär's möglich dann 1868 446 Friedrich Wilhelm Kücken Secular Partsongs 4 SATB,TTBB
All Lust und Freud 1601 411 Hans Leo Hassler Secular Madrigals 4 SATB
Alleweil ein wenig lustig 1733 581 Valentin Rathgeber Secular Lieder 1 T
An den Sonnenschein, Op. 36 No 4 1868 181 Robert Schumann Secular Lieder 1 Solo voice
Auf, singet und trinket 1906 366 Friedrich Hegar Secular Partsongs 4 TTBB
Aus der Jugendzeit 1863 129 Moritz Hauptmann Secular Partsongs 4 TTBB
Aus der Jugendzeit 1859 151 Robert Radecke Secular Lieder 1 Solo voice
Ave verum corpus, KV 618 1807 41 Wolfgang Amadeus Mozart Sacred Motets
Beati mortui, Op. 115, No. 1 1889 52 Felix Mendelssohn Sacred Motets 4 TTBB
Bitte an den Mond 1852 519 2 Secular Partsongs 1 or 4 Solo high
Comitat: Nun zu guter Letzt, Op. 76 No. 4 ca. 1850 220 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Das Lied ca. 1855 311 Louis Spohr Secular Partsongs 4 TTBB
Das Wandern ist des Müllers Lust 1844 224 Carl Friedrich Zöllner Secular Folksongs 4 SATB
Das ist der Tag des Herrn 1848 105 Conradin Kreutzer Sacred Anthems 4 TTBB
Der Herr ist mein Hirt 1828 49 Bernhard Klein Sacred Motets 4 SATB
Der Jäger Abschied 1839 179 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Der Jäger aus Kurpfalz 1906 288 Traditional Secular Partsongs 4 SATB
Der Lenz ist angekommen 1859 184 Johannes Dürrner Secular Partsongs 4 TTBB
Der Lindenbaum 1827 218 Franz Schubert Secular Lieder 1 Solo Tenor, Solo Baritone
Der Mensch lebt und bestehet ca. 1830 45 Hans Georg Nägeli Sacred Motets 4 TTBB
Der Wanderer 1846 236 Friedrich Silcher Secular Partsongs 4 TTBB
Der frohe Wandersmann, Op. 75, No. 1 1844 219 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Die Auferstehung 1863 38 Karl Heinrich Graun Sacred Sacred songs 4 SATB
Die Beredsamkeit 1796 585 Joseph Haydn Secular Partsongs 4 SATB
Die Himmel rühmen 1801 43 Ludwig van Beethoven Sacred Motets 4 SATB
Die Kapelle (Droben stehet) 1848 174 Conradin Kreutzer Secular Partsongs 4 TTBB
Die Kapelle (Was schimmert) 1848 175 Conradin Kreutzer Secular Partsongs 4 TTBB
Die Loreley 1838 172 Friedrich Silcher Secular Folksongs 1 or 4 Solo Soprano
Die Lotosblume, Op. 33 No. 3 1863 443 Robert Schumann Secular Partsongs 4 TTBB
Die Lust hat mich gezwungen 1906 162 Heinrich Albert Secular Partsongs 4 TTBB
Die Minnesänger 1863 316 Robert Schumann Secular Partsongs 4 TTBB
Die Nacht, Op. 17, No. 4 1823 170 Franz Schubert Secular Lieder 4 TTBB
Die Rose stand im Tau, Op. 65, No. 1 1847 182 Robert Schumann Secular Lieder 5 TTBBB
Die Wacht am Rhein 1863 138 Karl Wilhelm Secular Folksongs 3 SSA
Ecce quomodo moritur justus 1587 24 Jacob Handl Sacred Motets 4 SATB
Ein geistlich Abendlied 1906 211 Engelbert Humperdinck Secular Partsongs 4 TTBB, SATB
Es ist bestimmt in Gottes Rat - Chorsatz 1848 107 Felix Mendelssohn Secular Lieder 1 solo medium
Frisch gesungen ca. 1850 341 Friedrich Silcher Secular Folksongs 4 TTBB,SATB
Frühlingsahnung 1818 168 Carl Maria von Weber Secular Cantatas 4 TTBB
Gebet vor der Schlacht 1816 253 Carl Maria von Weber Secular Lieder 4 TTBB
Geistlicher Maien 1906 88 Richard Strauss Sacred Partsongs 4 TTBB
Gesellschaftslied 1870 335 Friedrich Heinrich Himmel Secular Partsongs 4 TTBB
Gott b'hüte dich 1586 404 Leonhard Lechner Secular Madrigals 4 SATB
Grab und Mond 1891 171 Franz Schubert Secular Lieder 4 TTBB
Grablied 1906 47 Carl Maria von Weber Secular Partsongs 4 SATB
Harre meine Seele 1863 48 César Malan Sacred Partsongs 4 SATB,TTBB
Heidenröslein ca. 1830 566 Heinrich Werner Secular Partsongs 3 or 4 SAB
Heimliche Liebe 1863 445 Johannes Dürrner Secular Partsongs 4 TTBB
Holla, gut Gsell 1626 327 Johann Hermann Schein Secular Madrigals 5 SSATB
Hüt du dich! 1906 389 Richard Strauss Secular Partsongs 4 TTBB
In der Ferne 1855 222 Friedrich Silcher Secular Folksongs 4 SATB,TTBB
In der Ferne 1818 195 Ignaz Heim Secular Partsongs 4 TTBB
In der Marienkirche 1841 567 Carl Loewe Sacred Lieder 4 SATB
In stiller Nacht, 26 Deutsche Volkslieder, No. 8 ca. 1894 53 Johannes Brahms Secular Partsongs 4 SATB
Integer vitae 1889 102 Friedrich Ferdinand Flemming Secular Partsongs 4 TTBB
Jägerchor (Euryanthe) 1823 167 Carl Maria von Weber Secular Operas 4 TTBB
Jünglingswonne, Op. 17, No. 1 1891 127 Franz Schubert Secular Lieder 4 TTBB
Komm, süsser Tod 1906 29 Johann Sebastian Bach Sacred Chorales 4 SATB
Lebensregel 1854 108 Johannes Dürrner Secular Partsongs 4 TTBB
Lebewohl 1831 223 Friedrich Silcher Secular Partsongs 4 TTBB
Leih aus deines Himmels Höhen ca. 1770 93 Christoph Willibald Gluck Secular Hymns 4 SATB
Lenzfragen 1886 178 Franz Lachner Secular Partsongs 4 TTBB
Liebe, Op. 17, No. 2 1891 431 Franz Schubert Secular Lieder 4 TTBB
Liebe, Op. 42, No. 1 1899 462 Richard Strauss Secular Partsongs 4 TTBB
Liebesscherz 1831 545 Friedrich Silcher Secular Folksongs 4 TTBB
Lützows wilde Jagd 1816 254 Carl Maria von Weber Secular Partsongs 4 TTBB
Maientanz 1854 358 Johannes Dürrner Secular Partsongs 4 TTBB
Mein G'müth ist mir verwirret 1601 415 Hans Leo Hassler Secular Madrigals 5 SATTB, SATBB
Misslungene Liebesjagd 1906 287 Richard Strauss Secular Partsongs 4 TTBB
Mit Lieb bin ich umfangen 1575 407 Johann Steuerlein Secular Partsongs 4 SATB
Mädchenpreis 1906 387 Engelbert Humperdinck Secular Folksongs 4 SATB
Märznacht 1848 199 Conradin Kreutzer Secular Partsongs 4 TTBB
Nun schürz dich Gretlein 1589 408 Johannes Eccard Secular Madrigals 4 SATB
Nun sich der Tag geendet hat 1906 19 Adam Krieger Secular Partsongs 4 SATB
Opferlied, Opus 121b 1794 97 Ludwig van Beethoven Secular Lieder 4 SATB
Sandmännchen (Die Blümelein, sie schlafen) 1906 180 Ernst Rudorff Secular Lullabies 4 TTBB
Schabab 1906 213 Engelbert Humperdinck Secular Partsongs 4 TTBB
Schwertlied 1816 255 Carl Maria von Weber Secular Partsongs 4 TTBB
Sei still 1906 113 Franz Magnus Böhme Secular Partsongs 4 TTBB
Selig sind des Himmels Erben 1865 39 Johann Christian Heinrich Rinck Sacred Motets 4 SATB
Selig sind die Toten 1826 46 Louis Spohr Sacred Motets 4 SATB
Sollt' ich mein' Freud' verschweigen 1609 416 Johann Hermann Schein Secular Madrigals 5 SSATB
Sommermorgen 1864 177 Moritz Hauptmann Secular Partsongs 4 TTBB
Sturmbeschwörung ca. 1850 304 Johannes Dürrner Secular Partsongs 4 TTBB
Tenebrae factae sunt ca. 1800 40 Johann Michael Haydn Sacred Responsories 4 SATB
Trinklied, Op. 75, No. 3 1863 350 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Trinklied aus dem XIV. Jahrhundert 1906 343 Franz Schubert Secular 4 TTBB
Tummler 1906 324 Richard Strauss Secular Partsongs 4 TTBB
Untreue 1827 491 2 Secular Folksongs 4 SATB, TTBB, SSAA
Venus, du und dein Kind 1906 405 Jacob Regnart Secular Lieder 3 SAT
Vineta, Op. 163, No. 3 1859 197 Franz Wilhelm Abt Secular Partsongs 4 TTBB
Von Nöthen ist 1576 406 Jacob Regnart Secular Madrigals 3 SST
Wanderlied 1906 354 Friedrich Hegar Secular Folksongs 4 TTBB, SATB
Wasserfahrt, Op. 50, No. 4 1840 441 Felix Mendelssohn Secular Partsongs 4 TTBB
Wohin mit der Freud 1852 432 Friedrich Silcher Secular Partsongs 4 TTBB
Wunderbar ist mir geschehn 1863 444 Moritz Hauptmann Secular Partsongs 4 TTBB
Ännchen von Tharau 1827 419 Friedrich Silcher Secular Folksongs 4 SATB