Preise, Jerusalem, den Herrn, BWV 119 (Johann Sebastian Bach)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Network.png Web Page
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2017-04-02)   CPDL #43853:  Network.png
Contributor: Paolo Pandolfo (submitted 2017-04-02).  Score information: A4, 30 pages, 1.95 MB   Copyright: CPDL
Edition notes: A scan of the piano-vocal score by Berhard Todt.
  • CPDL #16731:  Network.png Complete score (scanned).
Editor: Yu Chao (submitted 2008-04-24).   Score information: A4, 30 pages, 2.25 MB   Copyright: CPDL
Edition notes: Includes a keyboard version of the original accompaniment.

movement 9 "Hilf deinem Volk, Herr Jesu Christ" (Chorale)

  • CPDL #06193:  Network.png
Editor: Marco Gallo (submitted 2003-12-15).   Score information: A4, 1 page, 22 kB   Copyright: Free Art License
Edition notes: listed alphabetically by composer. Meter: 88. 88 (L.M.)

General Information

Title: Preise, Jerusalem, den Herrn
Composer: Johann Sebastian Bach

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredCantata

Language: German
Instruments: Orchestra: 2 recorders, 3 oboes (also 2 oboes da caccia), 4 trumpets, timpani, strings, continuo

First published: 1876 in Bach-Gesellschaft Ausgabe 24

Description: First performed for the inauguration of a new town council 30 August 1723. The anonymous libretto paraphrases the Te Deum

External websites:

Original text and translations

German.png German text

1. Coro, Tromba I-IV, Tamburi, Flauto I/II, Oboe I-III, Violino I/II, Viola, Continuo
Preise, Jerusalem, den Herrn, lobe, Zion, deinen Gott!
Denn er machet fest die Riegel deiner Tore
und segnet deine Kinder drinnen,
er schadet deinen Grenzen Frieden.

2. Recitativo T, Continuo
Gesegnet Land, glückselge Stadt,
Woselbst der Herr sein Herd und Feuer hat!
Wie kann Gott besser lohnen,
Als wo er Ehre lässt in einem Lande wohnen?
Wie kann er eine Stadt
Mit reicherm Nachdruck segnen,
Als wo er Güt und Treu einander lässt begegnen,
Wo er Gerechtigkeit und Friede
Zu küssen niemals müde,
Nicht müde, niemals satt
Zu werden teur verheißen, auch in der Tat erfüllet hat?
Da ist der Schluss gemacht: Gesegnet Land, glückselge Stadt!

3. Aria T, Oboe da caccia I/II, Continuo
Wohl dir, du Volk der Linden,
Wohl dir, du hast es gut!
Wieviel an Gottes Segen
Und seiner Huld gelegen,
Die überschwenglich tut,
Kannst du an dir befinden.

4. Recitativo B, Tromba I-IV, Tamburi, Flauto I/II, Oboe da caccia I/II, Continuo
 Sonst würden auch davon nicht deine Mauern schweigen!

5. Aria A, Flauto I/II all' unisono, Continuo
 Die Obrigkeit ist Gottes Gabe,
Ja selber Gottes Ebenbild.
Wer ihre Macht nicht will ermessen,
Der muss auch Gottes gar vergessen:
Wie würde sonst sein Wort erfüllt?

6. Recitativo S, Continuo
Nun! wir erkennen es und bringen dir,
O höchster Gott, ein Opfer unsers Danks dafür.
Zumal, nachdem der heutge Tag,
Der Tag, den uns der Herr gemacht,
Euch, teure Väter, teils von eurer Last entbunden,
Teils auch auf euch
Schlaflose Sorgenstunden
Bei einer neuen Wahl gebracht,
So seufzt ein treues Volk mit Herz und Mund zugleich:
 
7. Coro, Tromba I-IV, Tamburi, Flauto I/II, Oboe I-III, Violino I/II, Viola, Continuo
Der Herr hat Guts an uns getan,
Des sind wir alle fröhlich.
Er seh die teuren Väter an
Und halte auf unzählig
Und späte lange Jahre naus
In ihrem Regimente Haus,
So wollen wir ihn preisen.

8. Recitativo A, Continuo
Zuletzt!
Da du uns, Herr, zu deinem Volk gesetzt,
So lass von deinen Frommen
Nur noch ein arm Gebet vor deine Ohren kommen
Und höre! ja erhöre!
Der Mund, das Herz und Seele seufzet sehre.

9. Choral, Instrumentierung nicht überliefert
Hilf deinem Volk, Herr Jesu Christ,
Und segne, was dein Erbteil ist.
Wart und pfleg ihr zu aller Zeit
Und heb sie hoch in Ewigkeit!
Amen.