Gute Nacht (Ferdinand Hiller)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2019-07-08)   CPDL #54718:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2019-07-08).   Score information: A4, 3 pages, 72 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Gute Nacht, Op. 37, Heft 2, No. 1
Composer: Ferdinand Hiller
Lyricist: Emanuel Geibel

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SecularPartsong

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1847 Berlin: T. Trautwein
  2nd published: 1876 in Gesangsübungen und Lieder (Friedrich Hegar), 3. Teil, no. 35

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Schon fängt es an zu dämmern,
der Mond als Hirt erwacht,
und singt den Wolkenlämmern
ein Lied zur guten Nacht.
Und wie er singt so leise,
da dringt vom Sternenkreise
der Schall ins Ohr mir sacht.
Schlafet in Ruh'! schlafet in Ruh'!
vorüber der Tag und sein Schwall;
die Liebe Gottes deckt euch zu
allüberall, allüberall.

Nun suchen in den Zweigen
ihr Nest die Vögelein,
die Halm' und Blumen neigen
das Haupt im Mondenschein.
Und selbst des Mühlrads Wellen,
sie hören auf zu schwellen
und schlummern murmelnd ein.
Schlafet in Ruh' ...

Und wo von heißen Tränen
ein schmachtend Auge blüht,
und wo in bangem Sehnen
ein liebend Herz verglüht.
Der Traum kommt leis und linde
und singt dem kranken Kinde
ein tröstend Hoffnungslied.
Schlafet in Ruh' ...

Gut' Nacht denn all ihr Müden,
ihr Lieben so nah wie fern,
nun ruh' auch ich in Frieden,
bis glänzt der Morgenstern.
Die Nachtigall alleine
singt noch im Mondenscheine
und lobet Gott den Herrn.
Schlafet in Ruh' ...