Am Grabe (Friedrich Wilhelm Berner)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help

For mixed chorus

  • (Posted 2019-08-17)   CPDL #55074:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2019-08-17).   Score information: A4, 2 pages, 53 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: Arr. for SATB from Sammlung kirchlicher Lieder für den gemischten Chor (Heim, Hegar) with text Ruhig ist des Todes Schlummer. MusicXML source file is in compressed .mxl format.

For male chorus

  • (Posted 2019-08-17)   CPDL #55073:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2019-08-17).   Score information: A4, 2 pages, 56 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: Arr. for TTBB from Sammlung von Volksgesängen für den Männerchor (Ignaz Heim) with text: In den Friedhofs stillen Gründen. MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Am Grabe
or: Am Grabe eines Sängers
Composer: Friedrich Wilhelm Berner
Lyricists: Dorothea Wehrscreate page and Leonhard Widmercreate page

Number of voices: 4vv   Voicings: SATB or TTBB
Genre: SecularPartsong

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1863 in Sammlung von Volksgesängen für den Männerchor (Ignaz Heim), no. 37
  2nd published: 1870 in Das Rütli, no. 34
  3rd published: 1912 in Sammlung kirchlicher Lieder für den gemischten Chor (Heim, Hegar), Teil 2, no. 53

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text


Am Grabe by Dorothea Wehrs:

1. Ruhig ist des Todes Schlummer
und der Schoß der Erde kühl;
da stört uns're Ruh kein Kummer,
nicht der Leidenschaften Spiel.
Uns're Sorgen, groß und klein,
schlummern alle mit uns ein.

2. Uns're Klagen, uns're Tränen
werden ewig dann gestillt;
uns're Wünsche, unser Sehnen
alles, alles wird erfüllt.
Herzen, die sonst heiß gewallt,
liegen ruhig hier und kalt.

3. Läg' mein Herz, von Gram und Sorgen
dieses Lebens nicht empört,
in der Erde Schoß verborgen,
wo nichts seinen Frieden stört.
Kühles Grab, wann schließest du
mich in deine stille Ruh'?


Am Grabe eines Sängers by Leonhard Widmer:

1. In den Friedhofs stillen Gründen,
in der Abgeschied'nen Haus,
unter grünen Laubgewinden
ruht der Sänger friedlich aus.
Seine Lieder voll und rein,
schliefen alle mit ihm ein!

2. Der dem Bunde treu geblieben,
mit dem strebsam ernsten Sinn,
mit der Freund'schaft heil'gem Lieben,
in der Blüte starb er hin!
Nur die Hülle legt er ab,
denn sein Geist schwebt über'm Grab!

3. Wieder muss sein Lied erstehen
in dem lichterfüllten Raum;
singt vom frohen Wiedersehen
nach des Lebens kurzem Traum.
Treuer Sänger schlumm're du,
selig deinem Himmel zu!